Schließen
Zur Studienbroschüre Mehr erfahren
Sponsored

International Management

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 6 Semester
  • Art Duales Studium

Du interessierst dich für ein BWL-Studium und bringst eine Menge Begeisterung für Zahlen und ökonomische Prozesse mit? Du suchst allerdings auch einen internationalen Bezug und würdest gerne mit Kund/innen und an Projekten im Ausland arbeiten? Mit dem dualen Studiengang „Internationales Management“ kannst du beides bekommen! Hier wird nämlich ein klassisches betriebswirtschaftliches Studium mit einem internationalen Schwerpunkt verknüpft und so erwirbst du nicht nur alle notwendigen wirtschaftswissenschaftlichen Qualifikationen, sondern weißt auch genau, wie du ein Unternehmen auch international durchstarten lassen kannst. Und weil graue Theorie durch Praxis schon gleich viel bunter wird, verbringst du drei Tage deiner Studienwoche direkt bei einem Betrieb vor Ort. So kannst du dein Hochschulwissen gleich in die praktische Anwendung bringen.

 

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

In den ersten zwei Semestern belegst du zunächst nur Kurse aus dem Fach BWL, welche dir alle wichtigen Grundlagen vermitteln sollen, auf die dein Schwerpunkt des Internationalen Managements ab dem dritten Semester aufbaut. Dein Stundenplan besteht dann aus Kursen wie „Statistik“, „Mathematik“, „Industrielle Geschäftsprozesse“, „Wirtschaftsrecht“ oder „Europäische Finanzpolitik“. Wenn du schließlich mit deinem Fokusmodul beginnst, kommen Seminare und Vorlesungen in „Internationale Wirtschaftsbeziehungen“, „Standortplanung und Ressourcenmanagement“, „Operatives Management internationaler Unternehmen“ oder „Internationale Markenführung“ hinzu. Und weil insbesondere in der Kommunikation mit Mitarbeitenden und Kund/innen aus anderen Kulturkreisen nicht nur fachspezifische Kompetenzen von großer Wichtigkeit sind, sondern du auch mit Soft Skills überzeugen solltest, sind diese in dein Studium integriert. „Wirtschaftsenglisch“, „Projektmanagement“, „Führungsverhalten und -methoden“ oder „Kommunikation und Gesprächsführung“ sind Fächer, die in diesem Bereich belegt werden können. Während diese Module am Campus absolviert werden, verbringst du die restliche Zeit bei einem Unternehmen vor Ort, bei dessen Auswahl und Bewerbung dir deine Hochschule jederzeit zur Seite steht.
Nach deinem Bachelorabschluss wirst du vielleicht gleich von deinem Partnerunternehmen übernommen. Oder du schaust dich um, was der spannende Arbeitsmarkt für dich mit deinen Qualifikationen zu bieten hat. Und das ist eine ganze Menge: so kannst du beispielsweise als Junior Marketing Manager/in mit dem Schwerpunkt Export, als Junior Manager/in im International Controlling oder International Junior Account Manager/in tätig werden.

 

Zugangsvoraussetzungen

Um zum Studium zugelassen zu werden, benötigst du entweder das Abitur, Fachabitur oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit dreijähriger Praxiserfahrung.

 

zurück zur Hochschule