Schließen
Zur Studienbroschüre Mehr erfahren
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Kostenloses Infomaterial Zum Studiengang
Sponsored

Ökonomie Weiterbildung in Schleswig-Holstein: Anbieter & Kurse

Ökonomie Weiterbildung

Du würdest gerne später in einen BWL-Studiengang einsteigen? Oder du möchtest unbedingt Kenntnisse im Bereich Betriebswirtschaft erwerben, verfügst aber über keine Hochschulzugangsberechtigung? Eine Ökonomie Weiterbildung ermöglicht dir genau das und ebnet dir den Weg für deine berufliche Zukunft. Denn Wirtschaftskenntnisse sind in sämtlichen Branchen erforderlich.

Inhalte & Voraussetzungen der Ökonomie Weiterbildung

In der Ökonomie Weiterbildung lernst du hauptsächlich die allgemeinen Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre kennen. Dabei werden dir Module zum Marketing, Personalmanagement, Rechnungswesen und zur Unternehmensführung begegnen. Je nach Weiterbildung kommen weitere Inhalte zur Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsinformatik, Statistik oder zum Vertragsrecht hinzu.

Teilweise musst du keine bestimmten Voraussetzungen erfüllen, um mit der Ökonomie Weiterbildung zu starten. In anderen Fällen musst du entweder eine Aufstiegsfortbildung oder eine zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen haben oder drei Jahre Berufserfahrung vorweisen. Dafür benötigst du kein Abitur. Je nach gewähltem Modell, musst du aber mit monatlichen Kosten von 200 bis 360 Euro rechnen.

Welche Vorteile habe ich mit dieser Weiterbildung?

Die Ökonomie Weiterbildung bildet den Grundpfeiler für alles weitere. Im Anschluss steht dir die Möglichkeit offen, eine Weiterbildung zum Betriebswirt zu absolvieren und danach deinen Bachelor zu machen. Oder du startest direkt mit deinem Studium. Bereits belegte und erfolgreich abgeschlossene Module lassen sich bequem anrechnen. Du musst also nicht alles doppelt und dreifach lernen und sparst somit Zeit.

Durch die verschiedenen Zeitmodelle und die Möglichkeit, die Weiterbildung online neben dem Berufsleben zu absolvieren, bietet sich dir maximale Flexibilität.


Ökonomie Weiterbildung in Schleswig-Holstein

Ökonomie Weiterbildung in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein, das nördlichste deutsche Bundesland, grenzt im Norden an Dänemark, an Nord- und Ostsee. Das Bundesland ist weithin für seine zahlreichen Häfen und die Schifffahrt bekannt. Die Landeshauptstadt in Schleswig-Holstein ist Kiel. Überdies kommt den Städten Lübeck, Flensburg sowie Neumünster regional wie überregional eine nicht geringe Bedeutung zu. Es finden mit dem Schleswig-Holstein Musik Festival und Wacken Open Air regelmäßig verschiedene wichtige Musik-Festivals in dem Bundesland statt. Bedeutsam ist die Region auch für die Windkraft: Rund 40% des hier erzeugten Stroms stammt aus erneuerbaren Energiequellen.

BWL studieren in Schleswig-Holstein

Die einzige Volluniversität des Landes, die das gesamte wissenschaftliche Spektrum abdeckt, befindet sich in Kiel. Weitere wichtige Universitäten und sonstige Hochschulen stehen etwa in Lübeck und Flensburg. BWL-Studiengänge können in allen Studienstädten Schleswig-Holsteins aufgenommen werden. In Frage kommt neben den großen Standorten auch einige kleinere privat geführte Hochschulen.

Alle Hochschulen in Schleswig-Holstein

Pro

  • Ob Nordsee oder Ostsee – echte Seebären und Wattwürmer werden hier ihr Traumstudium mit Meerwert finden
  • Dein Herz schlägt für noch nördlichere Sphären? Kein Problem, denn Dänemark ist nur einen Katzensprung entfernt
  • Schleswig-Holstein überzeugt vor allem mit seinen kleinen und persönlichen Fachhochschulen

Contra

  • Zwar bieten die Hochschulen in Schleswig-Holstein ein hochwertiges Studienprogramm an, jedoch gibt es nur wenige zur Auswahl
  • Die Mieten bewegen sich trotz geringer Großstadtdichte mit einem Durchschnittspreis von 10,11 Euro pro Quadratmeter eher im oberen Drittel
  • Rauer Wind und unbeständiges Wetter ist nicht so deins? Dann wird auch Schleswig-Holstein nicht so deins sein