Schließen
Sponsored

MBA Human Resource in Baden-Württemberg: Hochschulen & Studiengänge

MBA Human Resource in Baden-Württemberg - Dein Studienführer

Du willst deinen Human Resource MBA in Baden-Württemberg absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standort in Baden-Württemberg, an denen du den Human Resource MBA absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den Human Resource MBA in Baden-Württemberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

MBA

Der MBA (Master of Business Administration) ist mit einem regulären Master-Studiengang vergleichbar: Er baut ebenso auf einem Bachelorstudium auf und dauert zwei bis vier Semester.

Der entscheidende Unterschied liegt darin, dass der MBA dich gezielt für eine Führungsposition im Management vorbereitet. Für die Zulassung zum MBA Studium ist (neben dem Bachelor-Abschluss) oft eine mehrjährige Berufserfahrung sowie ein klassisches Bewerbungsschreiben vorausgesetzt. Zudem liegen die Kosten für einen MBA im drei- bis vierstelligen Bereich.

Dennoch lohnt sich der MBA, da er dich für Führungspositionen qualifiziert, in denen dich eine entsprechend überdurchschnittlich gute Vergütung erwartet.


Human Resource

Der Begriff Human Resource Management ist Englisch und bedeutet übersetzt nichts anderes als Personalmanagement. Wenn du in der Personalabteilung arbeitest bist du zuständig für, wer hätte es gedacht, das Personal. Das HR Studium knüpft daran an und bereitet dich umfassend auf diese Herausforderung vor.

Das Bachelorstudium hat eine Regelstudienzeit von sechs bzw. sieben Semestern und schließt mit dem Bachelor of Sciences oder Arts ab. Das Masterstudium umfasst drei bis vier Semester und endet mit dem Master of Sciences bzw. Master of Arts. Nach dem Human Resource Management Studium kannst du in nahezu jeder Branche tätig werden.

Das erwartet dich im HR Studium

Das HR Studium ist ein betriebswissenschaftlicher Studiengang und vermittelt Grundkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre und personalwissenschaftliche Inhalte. Du lernst alles zu Personalbeschaffung und -einstellung, Personalführung und -entwicklung und setzt dich mit relevanten Themen wie Arbeitsrecht und Vertragsgestaltung auseinander. Um das Verhalten und Handeln der Mitarbeiter nachvollziehen zu können, spielen die psychologischen Inhalte im HR Studium ebenfalls eine bedeutende Rolle.

Im Laufe der Semester hast du die Möglichkeit, einen Schwerpunkt zu setzen und dich auf einen Bereich zu spezialisieren, der dir besonders gut liegt. Im Masterstudium werden dann die bereits erlernten Inhalte vertieft und erweitert. Auch hier hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Spezialisierungsmöglichkeiten zu wählen.

Perspektiven nach dem HR Studium

Hast du den akademischen Abschluss ersteimal in der Tasche, stehen dir einige Türen offen. Du kannst in nahezu jeder Branche tätig werden und trägst in großem Maße zur Mitarbeiterzufriedenheit des Unternehmens bei. Deine tatsächlichen Aufgaben sind abhängig vom genauen Einsatzgebiet, mögliche Tätigkeiten sind aber beispielsweise das Durchführen des Bewerbungsprozesses eines neuen Mitarbeiters bzw. einer neuen Mitarbeiterin von A-Z, das Führen von Feedback-Gesprächen sowie die Beratung zu Aus- und Weiterbildung bereits bestehender Mitarbeiter.

Möchtest du im Angestelltenverhältnis tätig sein arbeitest du beispielsweise als Personalreferent/in, Personalmanager/in oder HR-Manager/in. Wenn du die selbstständige Arbeit bevorzugst kannst du z.B. Unternehmen als Unternehmensberater/in extern tatkräftig unterstützen.

Zusammenfassend können wir dir sagen, dass du mit einem HR Studium gute Chancen auf einen zukunftssicheren Job hast. Denn die Verwaltung und Betreuung des Personals wird auch in Zukunft in jedem Unternehmen eine wichtige Rolle spielen.


Weitere Informationen zum Human Resource Studium
MBA Human Resource in Baden-Württemberg?

MBA Human Resource in Baden-Württemberg?

Baden-Württemberg

Daimler, Porsche, Spätzle und der erste grüne Ministerpräsident sind die Dinge, die den meisten Menschen zuerst einfallen, wenn sie an Baden-Württemberg denken. Das Land hat aber noch viel mehr zu bieten. Insbesondere eine vielseitige und qualitativ anspruchsvolle Hochschullandschaft sowie eine boomende Wirtschaft, die quasi einer Jobgarantie nach dem Studienabschluss gleichkommt. Beliebte Regionen in Baden-Württemberg sind neben der Landeshauptstadt Stuttgart die Studentenstädte Heidelberg und Tübingen sowie die Ballungsräume am Rhein und Neckar rund um Mannheim. Naturfans zieht es eher in den Schwarzwald oder an den Bodensee.

BWL studieren in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg hat drei traditionelle Universitäten in Heidelberg, Tübingen und Freiburg im Breisgau sowie sechs Bildungsinstitute, die erst in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts gegründet worden sind. Dazu zählen die Unis in Konstanz, Mannheim, Stuttgart, Hohenheim, Karlsruhe und Ulm.

Die Hochschulen in Karlsruhe und Stuttgart sind stark technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtet, an den anderen Universitäten gibt es Studienangebote in Betriebswirtschaftslehre. Eine bekannte Adresse für ein BWL-Studium ist die Universität Mannheim. Darüber hinaus gibt es in Baden-Württemberg noch mehr als 30 Fachhochschulen, von denen ebenfalls viele einen Bachelor- oder Masterabschluss in BWL ermöglichen. Wer den Bachelor mit einer Berufsausbildung kombinieren möchte, kann dies an einer der dualen Hochschulen des Landes tun. Die Möglichkeit am schönen Bodensee zu studieren und einen renommierten Masterstudiengang im Fach Wirtschaftswissenschaften zu belegen, bietet etwa die Zeppelin-Universität in Friedrichshafen, die trotz ihres Namens die Stellung einer FH innehat.

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)