Schließen
Zur Studienbroschüre Mehr erfahren
Sponsored

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK)  in Niedersachsen: Anbieter & Kurse

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) 

Durch die zunehmende Technisierung von Arbeitsprozessen in den unterschiedlichsten Branchen sind gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte gefragter denn je. Die Weiterbildung zum geprüften Technischen Betriebswirt (IHK) bereitet auf ein breites Aufgabenfeld auf Managementebene an der Schnittstelle von Produktion, Technik und Wirtschaft vor. Nach erfolgreichem Abschluss erwerben die Teilnehmer eine Doppelqualifikation, die den Bereich Betriebswirtschaft und technisches Fachwissen vereint. Demnach setzt sich der Lehrplan aus volks- und betriebswirtschaftlichen Grundlagen, Rechnungswesen, Produktions- und Absatzwirtschaft und Informations- und Kommunikationstechniken zusammen.

Für wen eignet sich die Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Weiterbildung?

Wer bereits im technisch-gewerblichen Bereich oder als Kaufmann tätig ist und an seiner Karriere feilen möchte, kann eine Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Weiterbildung in Betracht ziehen. Dabei stellt eine bereits absolvierte technische Prüfung eine der Voraussetzungen für die Weiterbildung dar. Auf der Ebene der persönlichen Skills stehen in erster Linie technisches Verständnis und eine Leidenschaft für das Rechnungswesen. Die wirtschaftliche Denkweise ist die Basis für den Aufgabenbereich eines Technischen Betriebswirts (IHK) und wird mit technischen Kompetenzen vereint. So finden die Absolventen und Absolventinnen Einsatzmöglichkeiten im mittleren Management und geben ihrer Karriere entscheidende Impulse.


Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK)  in Niedersachsen

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK)  in Niedersachsen

Niedersachsen

Das Bundesland Niedersachsen befindet sich im nordwestlichen Teil der Bundesrepublik. Wichtige Städte des Landes sind neben Hannover vor allem Braunschweig, Oldenburg, Osnabrück, aber auch Göttingen. In Niedersachsen finden einige der bundesweit wichtigsten Messen statt. Zu nennen sind hier etwa die CeBit, die IAA Nutzfahrzeuge und die Agritechnica. Im Übrigen ist Niedersachsen für die Lebensmittelversorgung von großer Bedeutung: Obstanbau, Gemüseanbau und Viehzucht spielen für die Region eine zentrale Rolle. So kommt es, dass die zweitgrößte Zuckerfabrik Europas in Niedersachsen ansässig ist.

BWL in Niedersachsen studieren

Niedersachsen verfügt über eine ganze Reihe von Universitäten und sonstigen Hochschulen. Berühmt sind etwa die Technische Universität Braunschweig, die Georg-August-Universität Göttingen und nicht zuletzt die Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Universität in Hannover. Ein BWL-Studium kann vielerorts aufgenommen werden. Neben den großen Universitäten bieten sich in diesem Bereich gerade auch die kleineren Hochschulen an.

Alle Hochschulen in Niedersachsen

Pro

  • Das größte Bundesland überzeugt mit vielfältigen Hochschulangeboten, egal ob am Meer, in den Bergen oder in eher urbanen Städten wie Hannover
  • Stroopwafels in den Niederlanden essen, Tea-Time auf den ostfriesischen Inseln genießen oder in Hamburg Halligalli machen – von Niedersachsen aus, ist das alles möglich
  • Niedersachsen beweist, dass Naturwissenschaften keine Männerdomäne sind, und hat dank kontinuierlichen Förderungen, bundesweit den höchsten Frauenanteil in den MINT-Fächern

Contra

  • Delmenhorst, Diepholz, Lingen – abseits von Hannover lebt man hier eher kleinstädtisch
  • Natur, Natur, Natur gibt es in Niedersachsen ganz viel – mancher spricht gar von Einöde
  • Schon mal Grünkohl mit Pinkel gegessen? Nein? Dann bleibt dieser Punkt verhandelbar