Schließen

Bachelor General Management in Hamburg: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor General Management in Hamburg - Dein Studienführer

Du willst deinen General Management Bachelor in Hamburg absolvieren? Wir haben für dich 5 Hochschulen mit Standort in Hamburg, an denen du den General Management Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 5 Hochschulangebote für den General Management Bachelor in Hamburg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Ende der 90er Jahre im Rahmen des Bologna-Prozesses eingeführt, markiert der Bachelor-Abschluss einen Wendepunkt im deutschen bzw. europäischen Hochschulsystem. Klassische Studiengänge wie Magister oder Diplom wurden sukzessive durch das mehrstufige Bachelor- und Mastersystem ersetzt. Ziel war es die Studiengänge untereinander vergleichbar zu machen, bzw. einen international anerkannten Studienabschluss ins Leben zu rufen. Zudem sollte die Studiendauer verkürzt und der Praxisbezug erhöht werden.

Der Bachelorabschluss ist der erste akademische Abschluss innerhalb dieses Systems. Er dauert in der Regel sechs, seltener auch mal acht Semester, und ist in Module unterteilt. Ein Modul fasst dabei ein oder mehrere Veranstaltungen mit einem gemeinsamen Lernziel zusammen. Für die einzelnen Leistungen bekommst du Credit Points (CPs). Pro Semester sind in der Regel 30 CPs vorgesehen, für das gesamte Bachelor-Studium 180 bis 210.

Es gibt übrigens verschiedene Bachelor-Abschlüsse. Das Studienfach BWL wird entweder als Bachelor of Arts (B.A.) oder als Bachelor of Science (B.Sc.) angeboten. Die Unterscheidung ist dabei nicht ganz eindeutig. Der Bachelor of Arts wird eher dem geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen, aber auch den wirtschaftswissenschaftlichen Bereich zugeordnet, während der Bachelor of Science eher in Natur- und Ingenieurwissenschaften vergeben wird, aber auch den Wirtschaftswissenschaften zugeordnet werden kann. Hier kommt es auf die Schwerpunktsetzung der jeweiligen Hochschule an, ob sie in BWL einen B.Sc.- oder B.A.-Abschluss anbieten.


General Management

Du willst die Führungskraft von morgen werden und dich für eine Karriere im Management breit aufstellen? Ob in einem Unternehmen oder einer Institution – du willst die wirtschaftlichen Entscheidungen treffen? Dann entscheide dich für ein General Management Studium – alle Infos zum Studiengang findest du hier!

Das General Management Studium: Inhalte, Dauer und Verlauf

Das General Management Studium ist ein spezialisierter Studiengang, der auf die Themenfelder BWL, VWL, International Management, Rechnungswesen und Controlling näher eingeht. Als Absolvent und Absolventin sollst du nämlich bereit für die Führungsetage in der Wirtschaftswelt sein.

Im Bachelorstudium hast du meistens die Möglichkeit, bestimmte Schwerpunkte zu wählen. Zu diesen können z.B. Finanzmanagement, Unternehmensführung oder Logistikmanagement zählen. Im Masterstudium feilst du an deinen Leadership Skills und wirst auf die Herausforderungen deiner zukünftigen Arbeitswelt vorbereitet.

In sechs bis sieben Semestern kannst du den Bachelor of Arts bzw. Bachelor of Science erlangen. Je nach Hochschule ist ein Praxissemester sowie ein Auslandssemester eingeplant. Den Masterabschluss kannst du wiederum in drei bis vier Semestern erlangen. Auch hier sind Praxisprojekte und ein Auslandsaufenthalt in den Studienverlauf integriert.

Karriere nach dem General Management Studium

Als Manager die Geschicke eines Unternehmens lenken, ob in der Personalabteilung, im Controlling oder in der Beratung – das ist dein Traum? Mit einem Abschluss in General Management machst du den wichtigen Schritt in die richtige Richtung. In unserer Berufswelt zeigen wir dir, wie die Karriereaussichten für Manager aussehen und für welche Jobs du mit einem qualifizierten Abschluss einsetzbar bist.

In unserem ausführlichen Artikel zum General Management Studium


Weitere Informationen zum General Management Studium
Bachelor General Management in Hamburg

Bachelor General Management in Hamburg

Hamburg

Hamburg ist mit etwa 1,7 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und eine der beliebtesten Metropolen. Die Stadt ist bekannt für ihren riesigen Hafen, den Fischmarkt, die beeindruckende Architektur und die Reeperbahn. Aber auch viele Grünflächen laden zum Entspannen in der Natur ein und durch zahlreiche Kulturveranstaltungen in Einrichtungen wie dem Musicalhaus oder der berühmten Philharmonie wird es in Hamburg nie langweilig.

BWL in Hamburg studieren

In der Metropole Hamburg studieren über 100.500 Studenten an 21 Hochschulen, darunter allein 41.000 Studenten an der Universität Hamburg. Immer mehr Studenten zieht es in die Hansestadt, in der es von urigen Kneipen über trendige Clubs zahlreiche Ausgehmöglichkeiten gibt. Die meisten Hochschulen verfügen über ein reges Campusleben mit vielen Freizeitmöglichkeiten. Wer sich für ein Studium der BWL in Hamburg interessiert, der hat die freie Wahl zwischen über einem Dutzend privater und öffentlicher Hochschulen (Universität Hamburg, Hamburg School of Business Administration, Hochschule Macromedia, Hochschule Fresenius uvm.).

Alle Hochschulen in Hamburg

Pro

  • Hamburg ist die Hochschulhochburg und bei über 20 Hochschulen inklusive einer renommierten Universität findest du in der Elbstadt garantiert dein Traumstudium
  • Ob nachts um halb eins auf der Reeperbahn, um zwei Uhr mittags mit Falafel-Tasche im Hipsterviertel Sternenschanze oder am Sonntag in den Deichtorhallen – in Hamburg kannst du rund um die Uhr etwas erleben
  • Du hast genug vom Großstadtlärm und Straßenstaub? Dann mach dich auf den Weg ins nächste Nordseestrandbad bei Cuxhaven – das ist nämlich nur eine knappe Autostunde entfernt

Contra

  • Die Suche nach einem neuen Heim kann dich schon mal ein paar Nerven und Euros kosten, denn bei Mietpreisen von 14,21 pro Quadratmeter liegt die Hansestadt über dem deutschen Durchschnitt
  • Dass eine Menge Studianfänger/innen von einem Leben in Hamburg träumen, wirkt sich auch entsprechend auf die NCs aus
  • Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung – und genau deshalb solltest du dich auf nordische Sturmtiefs garderobentechnisch vorbereiten