Schließen
Sponsored

Bachelor Dienstleistungsmanagement in Berlin: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Dienstleistungsmanagement in Berlin - Dein Studienführer

Du willst deinen Dienstleistungsmanagement Bachelor in Berlin absolvieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen mit Standort in Berlin, an denen du den Dienstleistungsmanagement Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 4 Hochschulangebote für den Dienstleistungsmanagement Bachelor in Berlin findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Ende der 90er Jahre im Rahmen des Bologna-Prozesses eingeführt, markiert der Bachelor-Abschluss einen Wendepunkt im deutschen bzw. europäischen Hochschulsystem. Klassische Studiengänge wie Magister oder Diplom wurden sukzessive durch das mehrstufige Bachelor- und Mastersystem ersetzt. Ziel war es die Studiengänge untereinander vergleichbar zu machen, bzw. einen international anerkannten Studienabschluss ins Leben zu rufen. Zudem sollte die Studiendauer verkürzt und der Praxisbezug erhöht werden.

Der Bachelorabschluss ist der erste akademische Abschluss innerhalb dieses Systems. Er dauert in der Regel sechs, seltener auch mal acht Semester, und ist in Module unterteilt. Ein Modul fasst dabei ein oder mehrere Veranstaltungen mit einem gemeinsamen Lernziel zusammen. Für die einzelnen Leistungen bekommst du Credit Points (CPs). Pro Semester sind in der Regel 30 CPs vorgesehen, für das gesamte Bachelor-Studium 180 bis 210.

Es gibt übrigens verschiedene Bachelor-Abschlüsse. Das Studienfach BWL wird entweder als Bachelor of Arts (B.A.) oder als Bachelor of Science (B.Sc.) angeboten. Die Unterscheidung ist dabei nicht ganz eindeutig. Der Bachelor of Arts wird eher dem geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen, aber auch den wirtschaftswissenschaftlichen Bereich zugeordnet, während der Bachelor of Science eher in Natur- und Ingenieurwissenschaften vergeben wird, aber auch den Wirtschaftswissenschaften zugeordnet werden kann. Hier kommt es auf die Schwerpunktsetzung der jeweiligen Hochschule an, ob sie in BWL einen B.Sc.- oder B.A.-Abschluss anbieten.


Dienstleistungsmanagement

Ein Dienstleistungsmanagement Studium hört sich vielleicht erst einmal nach einer ganz spezifischen Richtung des Managements an. Ist es auch, schließlich konzentriert es sich auf Dienstleistungen, aber was viele Leute nicht wissen: Dienstleistungen sind überall. Etwa 75 Prozent der Arbeitsplätze und 80 Prozent der Unternehmen in Deutschland haben mit Dienstleistungen zu tun – ob direkt im Unternehmen oder im Zuge ihrer Produkte. Expert/innen braucht es also an allen Ecken und Enden.

Inhalte

Im Dienstleistungsmanagement Studium kannst du vieles lernen, zum Beispiel den Aufbau und die Optimierung von Services, strategisches und logistisches Denken, Produkt-, Projekt- und Qualitätsmanagement, Personalpflege, Marketing, Controlling, Bilanzierung, Finanzierung und Organisation. Das sind übrigens Inhalte, die dir auch in vielen anderen BWL-Studiengängen begegnen können – es ist deshalb auch gar nicht unüblich, mit einem allgemeineren BWL Studium anzufangen und sich im Master oder im Beruf zu spezialisieren. Hochschulen findest du natürlich zu beiden Möglichkeiten in unseren Datenbanken.

Karriere

So weit das Feld der Dienstleistungen, so breit gestreut deine Berufsoptionen: Ob Qualitäts- oder Changemanagerin, Recruiter oder Finanzberaterin – mit dem passenden Studium und den richtigen Praktika kannst du in viele Nischen einsteigen. Informiere dich jetzt ausführlich auf unserer Seite zum Dienstleistungsmanagement Studium.


Weitere Informationen zum Dienstleistungsmanagement Studium
Bachelor Dienstleistungsmanagement in Berlin

Bachelor Dienstleistungsmanagement in Berlin

Berlin

Berlin ist mit 3,5 Millionen Einwohnern die einzige echte Metropole des Landes und gilt als eine der aufregendsten Städte auf dem Globus. 12 Millionen Besucher aus der ganzen Welt kommen jedes Jahr in die Bundeshauptstadt und besichtigen die Museumsinsel, den Reichstag, Schloss Charlottenburg und den legendären Checkpoint Charlie. Die Stadt ist so groß, dass es keine typischen Studentenviertel gibt. Die Studies gehen zischen den vielen anderen jungen Menschen, die es nach Berlin zieht, einfach unter. Lediglich der Stadtteil Dahlem wird stark von der dort ansässigen Freien Universität geprägt. Die bei Studierenden beliebtesten Bezirke sind aber die "In-Quartiere" in Friedrichshain und Kreuzberg sowie auf dem Prenzlauer Berg.

BWL studieren in Berlin

In Berlin gibt es etwa 170. 000 Studierende, die sich auf vier Universitäten und fast 40 sonstige Hochschulen verteilen. Die beiden wichtigsten akademischen Bildungsinstitute in der Bundeshauptstadt sind die Freie Universität Berlin (FU) im Westteil der Metropole und die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) in Mitte. Beide Universitäten konnten sich im Rahmen der sogenannten Exzellenzinitiative des Bundes durchsetzen und sich als Eliteuniversitäten qualifizieren. Beide Unis bieten sowohl Bachelor- als auch Master-Abschlüsse im Fach Betriebswirtschaftslehre an. Darüber hinaus ist das Studienangebot äußerst vielseitig. Wer in Berlin BWL studieren möchte, hat die freie Auswahl zwischen theoretischen und anwendungsorientierten sowie dualen oder berufsbegleitenden Studiengängen. Es gibt auch eine Reihe international ausgerichteter Hochschulen mit anspruchsvollen Bachelor- und Masterprogrammen.

Alle Hochschulen in Berlin

Pro

  • In Berlin ist alles ein bisschen größer und so profitierst du auch bei der Auswahl deiner Hochschule von einem schier unendlichen Angebot an Studienmöglichkeiten
  • Ob Partys, Kulturveranstaltungen, Festivals oder Live-Events – irgendwo ist in der Millionenstadt immer etwas los
  • Do you speak Berlinerisch? Mit Tourist/innen, Student/innen und Expats aus der ganzen Welt kannst du dir ein internationales Netzwerk aufbauen
  • Döner essen in Kreuzberg, Flohmarktbesuche in Friedrichshain und Berliner Luft trinken in Neukölln – jeder Kiez ist ein kleiner Mikrokosmos für sich

Contra

  • Die Wohnungsjagd stellt sich als die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen heraus – und durchschnittlich bezahlst du 16,24 Euro pro Quadratmeter
  • Berlin ist laut, Berlin ist rau und Berlin schläft nie – wenn du also eher leise, zart besaitet und schlafbedürftig bist, dann kann dich die Hauptstadt schon mal überfordern
  • Nach Berlin kommt man. Und geht oft auch wieder – die hohe Fluktuation und Einwohnerzahl machen es nicht immer leicht, neue Kontakte zu knüpfen