Schließen
Sponsored

Nachhaltiges Management

  • Abschluss Master
  • Dauer 2-8 Semester
  • Art Fernstudium

Freitags fürs Klima demonstrieren und montags etwas über Zahlen, Finanzen und Profit lernen? Mit nachhaltigem Kaffeebecher bewaffnet in BWL-Lehrbüchern blättern? Ökologie und Ökonomie – ist das vereinbar? Wenn du fest daran glaubst, dass diese Frage mit einem eindeutigen Ja zu beantworten ist, dann bist du im Masterstudiengang Nachhaltiges Management goldrichtig. Denn auch die Wirtschaft muss sich mit dem Thema der globalen Erwärmung auseinandersetzen und steht dabei vor der Herausforderung, die ethischen und sozialen Aspekte mit den eigenen Interessen zu vereinen. Und jetzt kommst du ins Spiel: mit dem Masterstudium erweiterst du deine wirtschaftswissenschaftlichen Kompetenzen um den Bereich der Nachhaltigkeit und wirst so zum ultimativen Vermittler zwischen Greta und den Großkonzernen.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf (mit evtl. Schwerpunkten)

Dein Studium kannst du in zwei Formen absolvieren: entweder in zwei Semestern, in denen du insgesamt 60 Leistungspunkte sammelst oder in vier Semestern, die dir am Ende 120 Credit Points bescheren. In beiden Modellen verknüpfst du dein wirtschaftswissenschaftliches Wissen mit Schwerpunkten der Nachhaltigkeit. Du begegnest den ökonomischen Herausforderungen des Klimawandels, lernst etwas über neue Ansätze von Arbeit und Unternehmensführung und setzt dich mit Ethik- und Wertemanagement auseinander. In einem Wahlpflichtmodul hast du zudem die Möglichkeit schon ganz praxisnah nachhaltige Konzepte zu erstellen und dich mit deren Anwendungsgebieten zu beschäftigen. Die Spezialisierungen, die du hier aussuchen kannst, reichen von Interkulturelles Management über Internationale Perspektiven bis hin zu Organisationsanalyse und -psychologie.

Nachdem du dann deine Masterarbeit erfolgreich geschrieben und deinen Studienabschluss in der Hand hast, steht dir eine große Bandbreite an beruflichen Möglichkeiten zur Verfügung. Denn du bist nun nicht nur ein/e Expert/in in finanziellen Fragen, nein, du hast auch einige Klimaschutz-Kompetenzen gesammelt, mit denen du vielen deiner MitbewerberInnen voraus bist. Ob als Unternehmensberater/in, Leitung der Finanzabteilung mit dem Schwerpunkt Sustainability oder sogar als Gründer/in mit eigenem zukunftsweisendem Start-Up: dein Studium wird in jedem Fall einen nachhaltigen Einfluss auf deine Karriere haben.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen:

Um dein Studium antreten zu können, benötigst du ein abgeschlossenes, grundständiges Studium mit der Mindestnote 3,0 (befriedigend). Weitere Informationen zur Bewerbung und Anrechnung findest du auf der Webseite der Hochschule.

Studiengebühren:

Die Kosten variieren je nach Zeitmodell und liegen zwischen 469 und 749 Euro pro Monat. Genaue Details findest du im Infomaterial.

zurück zur Hochschule