BWL Fernstudium Master: Der Komplettüberblick

Erster Hochschulabschluss in der Tasche und jetzt einen BWL Master obendrauf setzen? Gute Idee! Oder noch keinen ersten akademischen Abschluss, aber direkt den Master machen? Geht auch. Was auch immer du vorhast – hier findest du alle Infos rund ums Master Fernstudium BWL auf einen Blick und sämtliche Hochschulen frei Haus.

Wir brauchen dir nicht zu erzählen, dass du dich für einen Studienbereich interessierst, in dem die Auswahl größer ist als das Ego von Uli Hoeneß. Der wollte übrigens auch mal BWL in München studieren, hat es dann aber aufgrund des NCs nicht geschafft und sein anschließendes Lehramtstudium nach zwei Semestern abgebrochen.

Aber zurück zum BWL Fernstudium Master: Du hast die Option, klassisch Betriebswirtschaft mit einer oder mehreren Vertiefungen zu studieren (wir zählen auch Studiengänge wie General Management & Co dazu) oder dich direkt für einen spezialisierteren Studiengang, wie z.B. Finanzmanagement oder Personalmanagement zu entscheiden. Der Vorteil des BWL Masters ist, dass du dir verschiedenste Türen und damit Karriereoptionen offenhältst. Und der Vorteil des Fernstudiums ist, dass du noch einem Beruf nachgehst, weiter Karriere machst und zusätzlich mit dem Master einen höheren akademischen Abschluss erreichst.

Nachfolgend findest du alle Hochschulen und Fernstudiengänge, aber auch grundlegende Infos zum Master Fernstudium im Bereich Betriebswirtschaft.

Buchtipp

Cover E-Book: Frau sitzt am Schreibtisch und lernt

Alles, was Sie über ein berufsbegleitendes Studium wissen müssen - jetzt als E-Book downloaden!

Alles, was du für einen BWL Fernstudium Master brauchst

63 BWL Master im Fernstudium oder Abendstudium

Alle Ergebnisse

3 Dinge, die vor dem Studienbeginn zu klären sind:

Die Voraussetzungen

Für einen BWL Master im Fernstudium gibt es an den meisten Hochschulen und Akademien nur eine wichtige Voraussetzung, nämlich dass du einen ersten Hochschulabschluss mit mindestens 180 ECTS hast.

Manche Fernhochschulen schreiben etwas wie „Der Master-Fernstudiengang Betriebswirtschaft richtet sich an Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Erststudiums (Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsrecht oder ähnliche Studiengänge der Wirtschaftswissenschaften)“. Lass dich davon nicht abschrecken, sondern sprich mit der Studienberatung. In vielen Fällen kann man den BWL Master als Fernstudium auch mit einem Abschluss aus einem anderen Fachbereich beginnen.

Und gerade im Fernstudium bzw. berufsbegleitenden Studium gibt es eine Besonderheit: Du kannst auch ohne Erststudium, also z.B. ohne Bachelor, studieren. Voraussetzung ist in der Regel ein Meisterbrief oder eine Aufstiegsfortbildung mit einer vorherigen mindestens zweijährigen Berufsausbildung sowie anschließend mindestens drei Jahre Berufserfahrung. Diese Möglichkeit gibt es aber nicht in jedem Bundesland (Detaillierte Infos hier).

Die Kosten

„Wat nix kostet, dat is auch nix“ heißt es umgangssprachlich. Aber gerade bei einem Master Fernstudium Betriebswirtschaft hast du die Option zwischen „kostet wenig“ bis „kostet viel“.

Günstige Master bieten staatliche Hochschulen wie die Fernuni Hagen oder die FH Kiel (via oncampus) an. Ob günstig auch besser ist, musst du entscheiden. Private Fernhochschulen kosten in der Regel zwischen 10.000 und 12.000 Euro für den BWL Master. Die folgende Grafik zeigt einen recht passenden Überblick:

Die Vereinbarkeit mit deinem Leben

Jetzt wird’s ernst: Bist du dir sicher, dass du ein Fernstudium durchziehst? Versteh uns nicht falsch, wir wollen dich nicht davon abhalten! Wir wollen nur, dass du dir vorher auch mal Gedanken machst, wie du das Master Fernstudium in BWL mit deinem Beruf und Privatleben vereinbaren kannst. Dass das geht, zeigen jedes Jahr tausende erfolgreiche Studienabsolventen.

Du solltest dir aber darüber bewusst sein, dass es nicht unbedingt ein Spaziergang wird. Oder falls du doch unbedingt spazieren gehen möchtest: Durchhaltevermögen, Disziplin und Ehrgeiz sind ziemlich gute Wegbegleiter.

2 Dinge, die nicht so wichtig sind bei deiner Studienwahl

Rankings

Es gibt kein objektives und empfehlenswertes Ranking zu Master-Fernstudiengängen. Sehr bekannt ist das CHE Hochschulranking, was auch einmal pro Jahr von der ZEIT veröffentlicht wird. Hier wird aber nicht nach Studienformen unterschieden und es fehlen zahlreiche Fernhochschulen. Auf der Grafik siehst du eine Auswahl für das Ranking „BWL Master an Fachhochschulen“.

 

Wir glauben nicht, dass man auf dieser Basis eine präzise Entscheidung für eine bestimmte Hochschule treffen kann und gehen auch in diesem Artikel nochmal näher darauf ein.

Was viel wichtiger ist für deine Entscheidung als Rankings:

1.) Wie möchtest du studieren?
Es gibt BWL Master Fernstudiengänge, die werden quasi nur noch rein digital angeboten. Alle Lernmaterialien sind z.B. als Video oder PDF verfügbar und wenn du etwas analog bearbeiten möchtest, musst du es dir selber ausdrucken. Andere Fernhochschulen verschicken einen Teil des Lernmaterials noch per Post. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile, informier dich daher, wie genau der BWL Master bei der jeweiligen Hochschule aufgebaut ist.

2.) Wo dürfen die Präsenztermine sein?
Manchmal gibt es schon gar keine Präsenzveranstaltungen mehr, aber die meisten Hochschulen setzen noch auf freiwillige (und von den Studierenden gern genutzte) Präsenztermine und vor allem -klausuren. Vor der Studienwahl solltest du berücksichtigen, wo diese stattfinden. Musst du mehrmals pro Jahr quer durchs Land reisen (falls ja – ist das ok für dich?) oder gibt es ein Studienzentrum in deiner Nähe?

3.) Was sagt dein Bauchgefühl?
Ganz ehrlich – ein abgeschlossenes Fernstudium macht bei Personalmanagern immer einen positiven Eindruck. Da ist es egal, ob du an Hochschule A, B oder C studiert hast. Du solltest nur halbseidene Online-Fernstudiengänge von in Deutschland gänzlich unbekannten Akademien meiden, die z.B. mit einer englischen, amerikanischen oder sonstigen ausländischen Hochschule für den Abschluss kooperieren.

Achte darauf, dass es sich um einen „normalen“, in Deutschland akkreditieren Bachelor von einer staatlich anerkannten Hochschule handelt und alles ist gut. Dann musst du auf dein Bauchgefühl hören, welche Fernhochschule dich mit Inhalten, Service, Betreuung, Preis-Leistung von ihrem BWL Master Fernstudium überzeugt.

Was die anderen sagen

Es gibt Onlineforen und Frage-und-Antwort-Portale, da stellen dauernd Leute Fragen á la „Welchen Ruf hat Hochschule XY“ oder „Welches Studium empfehlt ihr mir?“. Da kann man nur den Kopf schütteln…

 

via GIPHY

 

Und warum? Weil es gerade in diesem Bereich so viele subjektive Wahrnehmungen gibt, dass man sich auf keinen Fall danach richten sollte. Derjenige, der zu faul zum Lernen war und durch eine wichtige Klausur geflogen ist, bewertet seine Hochschule meist anders als derjenige, der gerade den Abschluss in der Tasche hat und für den es wichtig ist, dass die Hochschule überall möglichst positiv genannt wird.

Unser Rat: Mach dir die Arbeit und vergleiche selbst. Viele Fernhochschulen bieten für das Master Fernstudium Infoabende oder Webinare an. Nutze sowas und bestell dir das Infomaterial, um den Komplettüberblick zu erhalten. Nur so kannst du eine eigenständige Studienwahl treffen.

Genug gelesen – lass Taten folgen!

Hier findest du alle Hochschulen, die ein Master Fernstudium der Betriebswirtschaftslehre anbieten.

Zur Übersicht

Weitere Details zum berufsbegleitenden Studium im Bereich BWL findest du auch auf unserem Partnerportal Studieren-berufsbegleitend.de. Dort gibt es auch zahlreiche weitere Infos zu diesem Studienmodell, z.B. zur Finanzierung oder der Frage, ob man seinem Chef vom Fernstudium erzählen sollte.

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de