Schließen
Zur Studienbroschüre Mehr erfahren
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Kostenloses Infomaterial Zum Studiengang
Sponsored

Unternehmensführung Weiterbildung in Saarbrücken: Anbieter & Kurse

Unternehmensführung Weiterbildung

Trends wie Internationalisierung und digitaler Wandel wirken mit enormer Kraft auf Management und Führung ein. Die Unternehmensführung Weiterbildung vermittelt jene Kompetenzen, die im Rahmen der betrieblichen Planung, Realisierung und Kontrolle notwendig sind. Die Weiterbildung ist für all diejenigen interessant, die bereits Führungsverantwortung tragen oder sich auf Führungsaufgaben vorbereiten möchten. Auch die eigene Selbstständigkeit bringt viele neue Aspekte und Managementanforderungen mit sich. Denn Unternehmensführung drückt die Verantwortung aus, die der Chef und seine Führungskräfte für das Unternehmen und seine Mitarbeiter haben. Die richtige Kombination aus Fach- und Führungskompetenz machen eine erfolgreiche Unternehmensführung aus.

Was lernt man in der Unternehmensführung Weiterbildung?

Zu den inhaltlichen Schwerpunkten der Unternehmensführung Weiterbildung zählen neben Managementtechniken auch Strategien und besondere Handlungsfelder der Unternehmensführung. Die Teilnehmer sollen zunächst die zentrale Aufgabe und den Begriff der Unternehmensführung kennenlernen. Organisationsmodelle, Aufgabenanalyse, Strategisches Management und Krisenkommunikation sind Teil des Lehrplans. Aber auch Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Punkt, der sich mit verschiedenen Perspektiven der nachhaltigen Unternehmensführung beschäftigt.


Unternehmensführung Weiterbildung in Saarbrücken gesucht?

Unternehmensführung Weiterbildung in Saarbrücken gesucht?

Saarbrücken

Die saarländische Landeshauptstadt und mit knapp 130.000 Einwohnern gleichzeitig größte Stadt des Saarlandes profitiert wirtschaftlich, kulturell und nicht zuletzt in puncto Lebensqualität enorm von ihrer Stellung als Metropole im Dreiländereck zwischen Frankreich, Deutschland und Luxemburg.

Knapp 20% der insgesamt 17.500 Studierenden kommen aus dem Ausland und verleihen der Stadt an der Saar zusätzlich ein internationales und weltoffenes Flair. Saarbrücken begeistert mit kultureller Vielfalt, gemütlichen Plätzen und Parks wie dem Deutsch-Französischen Garten und echt saarländischer Lebensart. Zahlreiche kleine Restaurants, urige Biergärten und Straßencafés laden zum Verweilen ein, bei gutem Wetter sind die Wiesen entlang der Saar ein beliebter Treffpunkt.

BWL Studium in Saarbrücken

Sowohl die Universität des Saarlandes, deren Gründung im Jahr 1948 ein deutsch-französisches Gemeinschaftsprojekt war, als auch die Hochschule für Technik und Wirtschaft bieten ein BWL Studium an. Die Nähe zur Grenze, die gute Infrastruktur und eine vorzügliche Verkehrsanbindung bieten ideale Studienbedingungen. Die guten Beziehungen zu den Nachbarn und die Selbstverständlichkeit, mit der der europäische Gedanke grenzüberschreitender Zusammenarbeit hier im Alltag praktiziert wird, machen es Studierenden zudem sehr leicht, interkulturelle und sprachliche Kompetenzen zu erwerben oder zu vertiefen.

Alle Hochschulen in Saarbrücken

Pro

  • Das Motto klein, aber fein passt auch zum saarländischen Hochschulangebot: eine übersichtliche Auswahl, aber dafür persönlich und von guter Qualität
  • Saarvoire Vivre! Die Saarländer sind die französischsten unter den Deutschen, enn du in deine Univesper gerne Fromage und Trauben packst, wirst du dich hier wie zuhause fühlen
  • Mit Mietpreisen von 9,48 Euro pro Quadratmeter lebt sich’s im Saarland noch relativ günstig
  • Nach der Uni lockt das Picknick mit Weißwein und Flammkuchen an der schönen Saarschleife

Contra

  • Wenn du Saarbrücken nicht magst, dann wird das Studium im Saarland eine schwierige Angelegenheit, denn alle sechs Hochschulen befinden sich in der Landeshauptstadt
  • Man trifft sich immer zweimal im Leben? Im kleinen Saarland wohl eher dreimal, viermal, fünfmal… also überleg‘ dir gut, ob du die vierte Weinschorle noch trinken willst
  • Du redest wie ein Wasserfall? Die Saarländer sind eher wortkarg, da läuft ein typisches Gespräch schon mal so ab: „Unn?“, „Jo. Unn selbst?“. „‘S muss.“