Schließen
Zur Studienbroschüre Mehr erfahren
Sponsored

Betriebswirt Weiterbildung in Nürnberg: Anbieter & Kurse

Betriebswirt Weiterbildung

Gut ausgebildete Betriebswirte verfügen über ein breit angelegtes betriebswirtschaftliches Wissen und sind gefragte Führungskräfte in Wirtschaft und Verwaltung. Sie können in zahlreichen Arbeitsbereichen tätig werden und ein breites Spektrum an verantwortungsvollen Fach- und Führungsaufgaben übernehmen. Deshalb vermittelt die Betriebswirt Weiterbildung generalistische Fachkenntnisse. Für eine Tätigkeit im gewerblichen oder technischen Bereich ist die Weiterbildung eine Möglichkeit zum Aufstieg in das mittlere Management. Auch das Finanz- und Rechnungswesen ist ein beliebtes Tätigkeitsfeld für Betriebswirte. Sie werten Statistiken aus, erarbeiten Lösungsansätze zur Kosteneinsparung oder finden Anstellungen in Wirtschaftsunternehmen.

Was lernt man in der Betriebswirt Weiterbildung?

Da sich die Betriebswirt Weiterbildung an realen Aufgaben und Herausforderungen orientiert, enthalten die Kurse zahlreiche Fallstudien. Nach einer Einführung in die Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaft befassen sich die Teilnehmer mit Fachthemen und den innerbetrieblichen Funktionsbereichen, wie z.B. Recht, Steuern, Marketing oder Finanzierung. Im Vordergrund stehen dabei ökonomische, ökologische und soziale Aspekte nachhaltigen Wirtschaftens. Die Betriebswirt Weiterbildung ist gerade für Fachwirt Absolventen der nächste Ausbildungsschritt bei der Karriereplanung und auch der erste Schritt für einen gelungenen Start in die Selbstständigkeit.


Betriebswirt Weiterbildung in Nürnberg gesucht?

Betriebswirt Weiterbildung in Nürnberg gesucht?

Nürnberg

Neben den klassischen Attraktionen wie Christkindlesmarkt, dem Germanischen Nationalmuseum und der berühmten mittelalterlichen Burg bietet Nürnberg noch einiges mehr. Ob Bardentreffen, Klassik Open Air oder Blaue Nacht – in der zweitgrößten Stadt Bayerns mit über 520.000 Einwohnern wird immer etwas geboten und genau diese Lebendigkeit macht Nürnberg so liebenswert. Wird einem die Stadt dann doch einmal etwas zu viel, ist dank dem gut ausgebauten Nahverkehrssystem auch schnell die Fränkische Schweiz für jegliche Outdoor-Aktivitäten erreicht.

BWL studieren in Nürnberg

Nürnberg beheimatet nicht nur einen Teil der FAU, sondern ist auch Sitz von zwei Fachhochschulen sowie zwei Kunsthochschulen, die größte Hochschule ist dabei die TH Nürnberg mit mehr als 13.000 Studierenden. Insgesamt zählt die fränkische Metropole 24.000 Studierende. Moderate Mietpreise, Rabattaktionen für Studenten, fahrradfreundliche Wege und vielfältige Praktikumsangebote in der Region sprechen dabei für Nürnberg als Studienort.

Im Bereich BWL haben Studieninteressierte gleich mehrere Wahlmöglichkeiten. Zum Beispiel an der FAU (Standort Nürnberg) oder der TH Nürnberg. Der Studiengang bietet den Studierenden die Möglichkeit, drei Schwerpunkte aus insgesamt 16 Fächern zu wählen. Dazu zählen beispielsweise Vertriebs- und Kundenmanagement, Nachhaltigkeitsmanagement oder Gesundheitsökonomie.

Alle Hochschulen in Nürnberg

Pro

  • An sechs Hochschulen mit einer großen Auswahl an allen möglichen Studienrichtungen kannst du in Nürnberg studieren.
  • Wenn du dich für ein Studium an der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg entscheidest, dann darfst du gleich zwei neue Städte entdecken: Nürnberg und das knapp 20 Kilometer entfernte Erlangen
  • Du magst Festivals? Das große Musikevent „Rock im Park“ findet alljährlich auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg statt
  • Im Wintersemester erstrahlt die Stadt in besinnlichem Glanz dank des schönsten Weihnachtsmarkts Deutschlands, dem Christkindlmarkt

Contra

  • U- und S-Bahnen fahren rund um die Uhr? Fehlanzeige! Am Wochenende musst du nachts auf die Nightliner-Busse umsteigen
  • Du wolltest nur mal schnell einen Glühwein trinken und ein paar Maronen futtern gehen? Der Christkindlmarkt ist zwar wunderschön, aber als die Touristenattraktion in Nürnberg in der Adventszeit auch immer proppenvoll
  • Im schönen Bayern lebt es sich zwar gut, aber auch teuer – Nürnberg ist da keine Ausnahme und mit 14,90 Euro Miete pro Quadratmeter deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 11,41 Euro