Schließen
Zur Studienbroschüre Mehr erfahren
Sponsored

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Gesundheitsmanagement in Magdeburg gesucht?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Gesundheitsmanagement in Magdeburg - Dein Studienführer

Du willst Gesundheitsmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Magdeburg absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Magdeburg recherchiert, an denen du Gesundheitsmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Gesundheitsmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Magdeburg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Beim Berufsbegleitenden Präsenzstudium absolvierst du während deiner Arbeit ein Studium. Dementsprechend finden die Vorlesungen entweder am Abend- oder Wochenende statt. Das Berufsbegleitende Präsenzstudium ist ideal für dich, wenn du feste Strukturen brauchst und den direkten Austausch mit Dozenten sowie Mitstudierenden schätzt.


Gesundheitsmanagement

Wenn du dich für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge in einer gesundheitlichen Einrichtung interessierst, vor Zahlen und Daten nicht zurückschreckst und ein analytisches und strategisches Denkvermögen hast, wird dir das Gesundheitsmanagement Studium gefallen. Der Studiengang behandelt in erster Linie wirtschaftswissenschaftliche Themengebiete, die im späteren Verlauf um gesundheitswissenschaftliche, pflegerische, rechtswissenschaftliche und medizinische Themengebiete erweitert werden.

Inhalte & Voraussetzungen zum Gesundheitsmanagement Studium

Die Inhalte des Gesundheitsmanagement Studiums sind mit einem klassischen BWL-Studium in vieler Hinsicht deckungsgleich: So wirst du hier ebenfalls auf Fächer wie Marketing, Statistik, Personalwirtschaft, Qualitätsmanagement oder Controlling stoßen. Da dich das Studium aber darauf vorbereiten soll, Prozesse und Arbeitsabläufe in einer gesundheitlichen Einrichtung nachzuvollziehen und organisieren zu können, wirst du auch in Bereichen wie Gesundheitspolitik, Medizinrecht und Medizinische Dokumentation geschult. Während du im Bachelorstudium einen umfassenden Überblick über alle genannten Gebiete erhältst, kannst du dich in einem darauf aufbauenden Masterstudium in einer besonderen Richtung spezialisieren.

Um ein Gesundheitsmanagement Studium aufnehmen zu können, musst du bestimmte Voraussetzungen erfüllen: Bei manchen Hochschulen ist der Studiengang Gesundheitsmanagement zulassungsbeschränkt. Das bedeutet, dass du teilweise einen Numerus Clausus (NC) im Zweier-Bereich vorlegen musst, um für den Studiengang zugelassen zu werden. Darüber hinaus ist es möglich, dass du ein persönliches Gespräch und/oder einen Eignungstest absolvieren musst. Auch ein Studium ohne Abitur ist in der Regel an vielen Hochschulen möglich. Welche Voraussetzungen hierfür im Detail gefordert sind, erfährst du bei der Hochschule deiner Wahl.

Karriere & Berufschancen zum Gesundheitsmanagement Studium

Mit dem Abschluss des Gesundheitsmanagement Studiums stehen dir beruflich verschiedene Wege offen. Durch die breite Ausbildung kannst du in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Krankenkassen und Versicherungen, aber auch in Sportverbänden, Pharmaunternehmen, Behörden oder der Lebensmittelindustrie tätig werden. Berufe, in denen du mit abgeschlossenem Studium arbeiten kannst, sind beispielsweise Betriebliche/r Gesundheitsmanager/in, Analyst/in, Controller/in oder Key Account Manager/in. Da der Bedarf an Personal im Gesundheitswesen omnipräsent und weitestgehend krisensicher ist, kannst du davon ausgehen, schnell eine Anstellung zu finden.


Weitere Informationen zum Gesundheitsmanagement Studium
Berufsbegleitendes Präsenzstudium Gesundheitsmanagement in Magdeburg

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Gesundheitsmanagement in Magdeburg

Magdeburg

Magdeburg blickt auf eine über tausendjährige Geschichte zurück, die allerdings durch katastrophale Zerstörungen im Dreißigjährigen Krieg und im Zweiten Weltkrieg überschattet wird. Das Wahrzeichen der an der Elbe liegenden Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, die etwa 240.000 Einwohner zählt, ist der im 14. Jahrhundert geweihte und bis ins 16. Jahrhundert erweiterte gotische Dom. Zu den in der Neuzeit entstandenen Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt die als Hundertwasserhaus bekannte Grüne Zitadelle. Bekannt ist Magdeburg weiterhin für seine zahlreichen Brücken, zu denen zwei heute stillgelegte, unter Denkmalschutz stehende Hubbrücken gehören.

BWL in Magdeburg studieren

Mit seinen anerkannten Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen hat sich Magdeburg zum erfolgreichen Wissenschaftsstandort entwickelt. Mit seinen zahlreichen Locations der jungen und alternativen Kultur, dem Kneipenviertel am Haselbachplatz und den jährlich veranstalteten Studententagen zeigt sich die Stadt attraktiv für ihre rund 20.000 Studenten. Sie studieren an drei Hochschulen, von denen die noch junge Universität mit dem Namen Otto von Guerickes herausragt. Die für ihren attraktiv gestalteten Campus bekannte Fachhochschule Magdeburg-Stendal bietet z. B. ein BWL-Studium am Standort Stendal an.

Alle Hochschulen in Magdeburg

Pro

  • Einen eigenen Sitzplatz in der Vorlesung, einen Stundenplan voller favorisierter Seminare und Dozent/innen die deinen Namen kennen – in Sachsen-Anhalt an der Tagesordnung
  • Mit durchschnittlich 6,62 Euro pro Quadratmeter sind die Mietpreise in Sachsen-Anhalt deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt von 11,41 Euro
  • Schon Luther wusste, dass man in Sachsen-Anhalt hervorragend Reformationen starten kann: in der Kategorie „Forschungsorientierung an Hochschulen“ des INSM-Bildungsmonitors 2021 belegt das Bundesland Platz 3 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Sachsen-Anhalt bietet wenige Großstädte
  • Viele der ländlichen Regionen sind nicht gut an den ÖPNV angebunden
  • Mitten in Deutschland grenzt das Bundesland leider nicht an das Kurztrip-geeignete Ausland
  • Natur-Pur gibt es im schönen Harz, doch wer den steppenden Bären sucht, muss woanders sein Partydress ausführen