Erfahrungsbericht: Bachelor Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Münster

Nach der Ausbildung zum Industriekaufmann hat sich Sven entschieden, noch ein Studium draufzusetzen und sich für den Bachelor Betriebswirtschaft an der FH Münster eingeschrieben. Im Erfahrungsbericht geht er auf seine Studienzeit ein und hat Tipps für alle Studieninteressenten parat.

Möchtest du noch weitere Erfahrungsberichte aus dem BWL Studium lesen? Dann klicke dich hier zurück zur Übersicht aller Erfahrungsberichte.

Erfahrungsbericht von Sven

Darum habe ich mich für dieses Studium entschieden:

Auch war es mein Ziel, mich auf dem Jobmarkt mit einem Studium für höhere Positionen mit Führungsverantwortung in Unternehmen zu empfehlen.

Nach meiner Ausbildung zum Industriekaufmann suchte ich eine Möglichkeit, mir weitere betriebswirtschaftliche Kenntnisse anzueignen. Auch war es mein Ziel, mich auf dem Jobmarkt mit einem Studium für höhere Positionen mit Führungsverantwortung in Unternehmen zu empfehlen. An dem Studiengang Bachelor Betriebswirtschaft an der FH Münster hat mich besonders die Kombination von theoretischen und praktischen Lerninhalten gereizt.

So läuft mein Studium ab:

Die Strukturen an der Hochschule waren klar und übersichtlich. Anhand eines genauen Studienplans konnte man den Verlauf des gesamten Studiums planen und vorhersehen. Dozenten dienten stets als Ansprechpartner und Ratgeber. Die vermittelten Lerninhalte waren auf die Praxis ausgerichtet und haben so ideal auf das spätere Berufsleben vorbereitet. Insgesamt bewerte ich die FH Münster daher als sehr empfehlenswert.

Nach meinem Studienabschluss plane ich einen Direkteinstieg ins Berufsleben. Mit Vorliebe im Bereich Marketing/Sales oder Personalführung. Darauf habe ich auch meine Vertiefungen im Studium gezielt ausgerichtet.

Mein Tipp für Studieninteressenten:

Aus meiner Sicht habe ich für mich persönlich die richtige Wahl getroffen. Studieninteressierte sollten jedoch darauf achten, dass ein BWL Studium ein sehr zahlenlastiges Studium ist. Es wird also eine gewisse Affinität zu Zahlen vorausgesetzt. Schön ist, dass einem ein BWL Studium nach erfolgreichen Grundsemestern viele Vertiefungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten bietet.

Diese Interessen und Fähigkeiten sollte man für den Studiengang mitbringen:

Ein BWL-Student sollte darüber hinaus auf jeden Fall wirtschaftlich stark interessiert sein und auch vor lästigen Pflichtmodulen aus dem Steuer- und Rechtsbereich nicht zurückschrecken.

Ich empfehle ein BWL Studium, weil es, wie angesprochen, vielfältige Vertiefungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten bietet. Das gilt auch für die Einsatzmöglichkeiten nach dem Studium in Unternehmen. BWL-Studenten sind fachlich sehr breit aufgestellt. Die Auswahl an sogenannten Aufbau- und Erweiterungsmodulen zur fachlichen Vertiefung ist groß. Auch bietet sich das Absolvieren eines Auslandssemestern an, um bspw. Sprachkenntnisse zu verbessern. Studieninteressierte ohne vorherige Berufserfahrung sollten die Möglichkeit eines Praktikums während des Studiums auf jeden Fall nutzen. Ein BWL-Student sollte darüber hinaus auf jeden Fall wirtschaftlich stark interessiert sein und auch vor lästigen Pflichtmodulen aus dem Steuer- und Rechtsbereich nicht zurückschrecken.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de