BWL Studium bei SRH Heidelberg

BWL Fernstudium ohne Abitur – Anbieter & Infos

Sie haben keine „Allgemeine Hochschulreife“, wie das Abitur formal genannt wird, und möchten dennoch BWL im Fernstudium belegen? Dann gibt es zwar eine kleinere Auswahl an Hochschulen, als wenn Sie das Abi vorweisen könnten, aber immer noch sehr viele Fernstudiengänge, die für Sie in Frage kommen.

Hilfreicher Text?

Nicht hilfreichGeht soTeilweiseHilfreichSehr hilfreich
4,25/5 (Abstimmungen: 4)
Loading...


Übersicht: Akademische BWL Fernstudiengänge ohne Abi

Haben Sie „nur“ kein Abitur oder auch kein Fachabitur? Das macht bei der Studienwahl für das BWL Fernstudium nochmal einen großen Unterschied. Denn mit Fachabitur bzw. Fachhochschulreife können Sie, wie der Name es verrät, an FHs in Deutschland studieren. Und da gibt es viele Fernstudiengänge zur Auswahl, wie die folgende Tabelle zeigt. Zudem stehen Ihnen mit Aufstiegsfortbildungen wie Meister oder Staatlicher geprüfter Betriebswirt oder einer Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung auch zahlreiche Möglichkeiten für ein BWL Fernstudium ohne Abi offen.

(Fern)Hochschule Fernstudium Zugangsvoraussetzung
IUBH Fernstudium Bachelor BWL
  • Eine mind. zweijährige Berufsausbildung und mind. 3 Jahre Berufserfahrung
  • Auch ein Meisterbrief bzw. eine Aufstiegsfortbildung (z. B. als IHK-Fachwirt/in) wird anerkannt
AKAD University Bachelor BWL
  • berufliche Fortbildung (z.B. Staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachwirt) und mind. 3 Jahre Berufserfahrung nach Ausbildung
Euro FH Bachelor Europäische BWL
  • z.B. berufliche Fortbildung (z.B. Staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachwirt) und Beratungsgespräch mit Fachkommission der Euro-FH oder Berufsausbildung und 3 Jahre Berufserfahrung
Hamburger Fern-FH Bachelor BWL
  • anerkannte Fortbildungsprüfung und Teilnahme an einem Beratungsgespräch
  • oder abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 2 Jahre Berufspraxis und Eignungstest
PFH Göttingen Bachelor BWL
  • z.B. bestandene Meisterprüfung oder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mindestens 400 Stunden, einer Fachschule oder einer Berufs- oder Verwaltungsakademie
  • oder Ausbildung und 3 Jahre Berufspraxis
SRH FernHochschule Bachelor BWL & Management
  • Berufliche Qualifikation plus berufliche Fortbildung nach Landeshochschulgesetz 59 LHG Baden-Württemberg
WINGS HS Wismar Bachelor BWL (online)
  • anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, staatl. Gepr. Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.)
  • oder Ausbildung und 3 Jahre Berufspraxis
Fernuni Hagen Bachelor Wirtschaftswissenschaften
  • z.B. Meister/in im Handwerk, Industriemeister/in, IHK-Fachwirt/in
  • oder mind. 2jährige Berufsausbildung + mind. 3 Jahre Berufspraxis
FH Brandenburg Bachelor BWL
  • Abschluss Sekundarstufe I oder gleichwertiger Abschluss + Berufsausbildung + mind. 2jährige Berufserfahrung.
OnCampus Bachelor BWL
  • anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, staatl. Gepr. Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.)
  • oder Ausbildung und 5 Jahre Berufspraxis
EHV Fernstudium Bachelor Wirtschaft
  • anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, staatl. Gepr. Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.)
  • oder Ausbildung und 3 Jahre Berufspraxis
Zentralstelle Fernstudium FH (ZFH) Bachelor BWL
  • Berufsqualifizierter Abschluss mit 2jähriger Berufserfahrung
  • oder Meisterabschluss bzw. vergleichbarer Abschluss
HWTK Berlin Bachelor Business Administration
  • anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, staatl. Gepr. Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.)
  • oder Ausbildung und 3 Jahre Berufspraxis


Dies ist keine vollständige Liste. Prinzipiell ist es an jeder Fachhochschule oder Akademie möglich, ein BWL Fernstudium ohne Abitur zu beginnen. Die Zulassungsvoraussetzungen ändern sich, wie Sie ja auch in der Tabelle oben sehen, nur in Details. Im Video hat Fernstudienberater Markus Jung die Infos auch nochmal zusammengefasst.



Nicht akademische BWL Fernstudiengänge/ Lehrgänge

Zusätzlich zu den oben genannten akademischen Fernstudiengängen gibt es auch zahlreiche Fernlehrgänge, die betriebswirtschaftliche Schwerpunkte haben und auch ohne Abitur studierbar sind. Die nachfolgende Tabelle zeigt Beispiele für entsprechende Kurse.

Anbieter Fernlehrgang Zugangsvoraussetzung
Fernakademie Klett Staatlich gepr. Betriebswirt
  • u.a. Realschulabschluss und kaufmännische Berufsausbildung
Hamburger Akademie u.a. Staatlich gepr. Betriebswirt, Geprüfte/r Betriebswirt/in HAF
  • Abschluss Sekundarstufe I – Realschulabschluss und Ausbildung + 1 Jahr Berufspraxis oder 7 Berufspraxis ohne Ausbildung
SGD u.a. Staatlich gepr. Betriebswirt, Betriebswirt (IHK)
  • Abschluss Sekundarstufe I – Realschulabschluss oder eines anderen gleichwertigen Bildungsstands und Berufspraxis mind. 7 Jahre
TÜV SÜD Akademie Betriebswirt – TÜV
  • Anerkannter Berufsabschluss und mind. 2 Jahre praktische Berufserfahrung
ILS u.a. Staatlich gepr. Betriebswirt
  • Abschluss Sekundarstufe I – Realschulabschluss und Ausbildung + 1 Jahr Berufspraxis oder 7 Berufspraxis ohne Ausbildung


Zusammenfassung: Infos zum Fernstudium ohne Abitur

Die in der obigen Tabelle gezeigten Zulassungsvoraussetzungen gelten natürlich nicht nur für ein reines BWL Fernstudium, sondern nahezu alle Fernstudiengänge an Fachhochschulen. Am Beispiel BWL haben wir in dieser Grafik die Zugangswege nochmal aufgezeigt:

Schaubild BWL Fernstudium ohne Abitur

Wichtig zu wissen: Die Zulassung zum Fernstudium ohne Abi erfolgt oft nur fachgebunden. Das bedeutet, dass man nur ein betriebswirtschaftliches/ kaufmännisches Studium aufnehmen kann, wenn man vorher auch eine entsprechende kaufmännische Ausbildung absolviert hat. Wer zum Beispiel eine Lehre als Krankenpfleger/in durchlaufen hat, wird es nur über Umwege in einen betriebswirtschaftlichen Fernstudiengang schaffen. Genaue Infos können die Studienberatungen der Hochschulen geben.


Erfahrungsbericht eines Fernstudenten

Erfahrungsbericht Fernstudium ohne AbiturWir wollten nicht nur einen Ratgeberartikel zu den grundlegenden Infos schreiben, sondern auch bei denjenigen nachfragen, die genau solch ein Fernstudium durchlaufen haben. Dankenswerterweise hat sich Marco Zeit für unsere Fragen genommen:

Frage: Wie war der Weg bis zur Immatrikulation ohne Abi?

Also zunächst einmal muss ich hier etwas ausholen. Für mich stand während der Schulzeit fest, dass ich nach der Mittleren Reife eine Ausbildung machen möchte. Studieren stand trotz meiner durchgängigen Empfehlung fürs Gymnasium nie zur Debatte. „Lieber ein guter Realschüler als ein schlechter Abiturient“ war meine Devise. Das Lernen fiel mir nie schwer und ich hatte mir auch öfter mal durchgerechnet, was eine 5 für meinen Notendurchschnitt bedeuten würde und konnte die Arbeiten deshalb meistens recht entspannt angehen. Nur auswendig lernen war nie so meins, aber dazu später noch mehr.

Lesen Sie hier das gesamte, sehr ausführliche und informative Interview



Unterschiedliche Anforderungen an Berufspraxiszeit
Die Bedingung, wie viele Jahre Berufspraxis man mit abgeschlossener Berufsausbildung durchlaufen haben muss, sind je nach Bundesland unterschiedlich, wie die Beispiele in der Tabelle zeigen:

Bundesland Zugangsvoraussetzung
Baden-Württemberg
“Sonstige beruflich Qualifizierte mit mindestens zweijähriger Berufsausbildung und in der Regel dreijähriger Berufserfahrung können eine Zugangsberechtigung zu einem ihrer beruflichen Vorbildung fachlich entsprechenden Studium durch Bestehen einer Eignungsprüfung erwerben.“
Niedersachsen
”Nach Abschluss einer mindestens dreijährigen Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mind. dreijährige Ausübung dieses Berufes. Der Beruf muss dem angestrebten Studiengang fachlich nahe stehen.“
Bayern
Zugangsberechtigung, “wenn nach erfolgreichem Abschluss einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung und anschließender in der Regel mindestens dreijähriger hauptberuflicher Berufspraxis – jeweils in einem dem angestrebten Studiengang fachlich verwandten Bereich – die Hochschule die Studieneignung festgestellt hat.“
NRW
”Studierwillige, die eine mindestens zweijährige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben und mindestens drei Jahre in ihrem erlernten Beruf tätig waren, können direkt und ohne Zugangsprüfung Studiengänge beginnen, die fachlich ihrer Ausbildung und Berufspraxis entsprechen.“
Hamburg
”Beruflich Qualifizierte, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine dreijährige Berufspraxis verfügen, sind – ebenfalls unabhängig von ihrer jeweiligen fachlichen Vorbildung – zum Studium in allen Studiengängen berechtigt, für die sie eine Eingangsprüfung bestanden haben.“



TippDie Gesetzestexte der Bundesländer geben zwar Aufschluss über die Zugangsvoraussetzungen zum Fernstudium ohne Abitur, aber die jeweiligen Fernhochschulen und -akademien können Ihnen das auch sagen. Rufen Sie daher die jeweilige Studienberatung an, denn dann können Sie direkt noch weitere Fragen besprechen.


Infos in Videoform

Dieses Video bezieht sich zwar eigentlich auf Vollzeitstudiengänge, aber für Fernstudiengänge gelten die gleichen Regeln:



Empfiehl uns weiter: