BWL Studium bei SRH Heidelberg

Betriebswirtschaftliche Weiterbildungen

BWL WeiterbildungWer sich in ökonomischen Belangen fortbilden, aber kein akademisches Studium antreten möchte, der hat die Wahl zwischen dutzenden BWL Weiterbildungen in den unterschiedlichsten Bereichen. Wir geben nachfolgend einen Überblick.

Hilfreicher Text?

Nicht hilfreichGeht soTeilweiseHilfreichSehr hilfreich
3,67/5 (Abstimmungen: 3)
Loading...


BWL Weiterbildungen – Es lohnt sich und Sie sind nicht allein

Betriebswirtschaftliche Weiterbildungen sind beliebt. Denn nicht nur die Stiftung Warentest bescheinigt einer derartigen Weiterqualifikation positive Effekte: „Trotz der Strapazen zogen am Ende fast alle eine positive Bilanz. Denn Wirtschaftswissen ist heute in vielen Jobs gefragt“, heißt es in einem (kostenpflichtigen) Anbietertest. (Ausschnitte aus den Ergebnissen weiter unten)

Dass vor allem betriebswirtschaftliche Weiterbildungen gewählt werden, zeigt auch die Fernunterrichtsstatistik vom Forum Distance-Learning. Hier sind zwar nur Kurse erfasst, die als Fernlehrgang durchgeführt werden, aber die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Fast 50.000 Personen waren im Jahr 2012 in einem wirtschaftlichen Themengebiet eingeschrieben. Dazu kommen nochmal fast 25.000 Personen, die einen staatlich geprüften Betriebswirt oder Techniker gewählt haben.

Statistik BWL Weiterbildungen

Kein Wunder, dass bei so viel Nachfrage auch eine sehr hohe Anzahl von Anbietern im Weiterbildungsmarkt mitmischt. Daher muss man sich für die Auswahl der richtigen BWL Weiterbildung Zeit nehmen und die Anbieter vergleichen.



Worauf man bei der Auswahl achten sollte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den richtigen Lehrgang zu finden. Wir möchten Ihnen einige Tipps und Hinweise an die Hand geben:

Art der WeiterbildungZunächst einmal sollten Sie klären, welche Art von Weiter-/ Fortbildung Sie besuchen möchten. Es gibt zum Beispiel an Hochschulen akademische Weiterbildungen, die auf dem Niveau eines Studiums betriebswirtschaftliche Inhalte vermitteln, ohne zum akademischen Abschluss zu führen. Es werden (beispielhaft ausgedrückt) verschiedene Vorlesungen eines Studiums zu einer Weiterbildung zusammengestellt. Diese Variante nennt sich meistens Zertifikatsstudium und dauert mehrere Semester (1 Semester = 6 Monate). Pro abgeschlossener Vorlesung erhält man Credit Points.

Wer einen staatlich anerkannten Abschluss erlangen möchte, sollte sich über Aufstiegsfortbildungen informieren. Sie bauen im Regelfall auf einer abgeschlossenen Berufsausbildung auf und sollen für die Wahrnehmung einer Aufgabe mit einem größeren Verantwortungsbereich qualifizieren. Darunter fallen z.B. Fachwirt-Weiterbildungen oder der Staatlich geprüfte Betriebswirt. Dies ist der höchste nicht-akademische Abschluss, den man in der Betriebswirtschaft erreichen kann. Der Abschluss ist einem Bachelor nahezu gleichgestellt und eröffnet neue Karriereperspektiven. Alle Infos zu dieser Weiterbildung inkl. Anbieterübersicht finden Sie hier bei uns auf der Seite Weiterbildung Staatlich geprüfter Betriebswirt (Fernstudium/ Abendstudium).

Des Weiteren gibt es Crashkurse oder Fortbildungen/ Seminare, die zwischen 1 Tag und 1 Monat dauern (siehe Tab „Dauer/Intensität“). Diese schließen mit einem Zertifikat oder einer Urkunde des jeweiligen Anbieters ab. Sie eignen sich eher weniger, um große Karriereschritte zu machen, als vielmehr, um Wissen zu vertiefen und zusätzliches Know-how in einem neuen Arbeitsbereich aufzubauen.



TIPPBei manchen Anbietern kann man die in einer Weiterbildung erworbenen Credit Points auf ein berufsbegleitendes Studium übertragen und dieses somit verkürzen. Die FernUni Hagen führt beispielsweise BWL-Grundkurse und darauf basierend weitere Aufbaulehrgänge durch. Bei der Euro-FH kann man sich ebenfalls die Credit Points des Lehrgangs „Betriebswirtschaft & Management“ auf ein Fernstudium anrechnen lassen, ebenso wie an der Wilhelm Büchner Hochschule oder der AKAD University. Darüber hinaus gibt es viele weitere Institute, die nach dem gleichen Prinzip verfahren.


Anbieter von BWL Weiterbildungen im Überblick

Nachfolgend haben wir unterschiedliche Anbieter aufgeführt. Dabei sind u.a. auch die von Stiftung Warentest bewerteten Institute. Den ausführlichen Test (sehr lesenswert!) finden Sie hier. Kurz zusammengefasst hat die Auswertung folgendes Ergebnis ergeben:


Empfiehl uns weiter: