BWL Studium bei SRH Heidelberg

Berufsbegleitendes Studium BWL – Alle Infos, die Sie brauchen!

Ein berufsbegleitendes BWL Studium gibt es in vielen Varianten – als Fernstudium, Abendstudium oder Online-Studium. Nachfolgend finden Sie den umfassenden Überblick über sämtliche Studienoptionen inklusive Angaben zu den möglichen Hochschulen und Studiengängen.

Hilfreicher Text?

Nicht hilfreichGeht soTeilweiseHilfreichSehr hilfreich
4,11/5 (Abstimmungen: 9)
Loading...


Kurze Vorabinfos

Ein berufsbegleitendes Studium hat viele Facetten. Wir möchten Sie auf dieser Seite seriös und unabhängig über sämtliche Studienmöglichkeiten informieren. Wichtig ist, dass Sie für sich entscheiden, welche Form des Teilzeitstudiums für Sie die richtige ist. Die beiden meistverbreiteten Varianten, das Abendstudium und das Fernstudium, stellen sehr unterschiedliche Anforderungen an die Studierenden. Wir gehen darauf im Anschluss an die folgende Tabelle ausführlich ein.


Auflistung berufsbegleitender BWL-Studiengänge

In der linken Navigation sehen Sie den Menüpunkt „Datenbank berufsbegleitendes Studium BWL“ – hier finden Sie die Komplettübersicht aller Hochschulen und Akademien, bei denen man BWL neben dem Beruf studieren kann. Unter anderem sind diese Anbieter dabei:

Hochschule/ Akademie Berufsbegleitender Studiengang Kurzinfos
WINGS Fernstudium u.a. Bachelor BWL, Diplom BWL
  • Fernstudium mit bundesweiten Prüfungszentren
  • verschiedene Formen des Fernstudiums wählbar
IUBH Fernstudium u.a. Bachelor BWL (zahlreiche Schwerpunkte)
  • Fernstudium mit bundesweiten Prüfungszentren
  • einer der größten Anbieter
FOM Hochschule u.a. Bachelor BWL, MBA Business Administration
  • Abendstudium in allen Bundesländern
  • Größte private Hochschule in Deutschland
Hamburger Fern-FH u.a. Bachelor & Master BWL, MBA General Management
  • Fernstudium und duales Studium
  • ebenfalls sehr große/ bekannte Hochschule
Technische Akademie Wuppertal Bachelor Betriebswirtschaft
  • Abendstudium an vielen Studienzentren
  • Studienmöglichkeit u.a. in Berlin, Hamburg, Nürnberg
Uni Jena Master Betriebswirtschaftslehre für Ingenieure und Naturwissenschaftler
  • Als Teilzeitstudium studierbar
  • Besondere Regelungen für Berufstätige in diesem Studiengang
TÜV SÜD Akademie Business Administration (Schwerpunkt Qualitätsmanagement)
  • Berufsintegrierendes Studium
  • Zusammenarbeit mit Steinbeis Hochschule
Best-Sabel Hochschule Bachelor Angewandte BWL
  • Abendstudium in Berlin
  • Studiengang sowohl Vollzeit als auch nebenberuflich möglich
HWR Berlin MBA Business Administration
  • Teilzeitstudium im Blockmodell
  • Studienort Berlin
Hochschule Neubrandenburg Bachelor Angewandte BWL
  • Fernstudium mit ca. 12 Präsenztage pro Semester (i.d.R. freitags und samstags ganztags)
Technische Hochschule Wildau Bachelor BWL, MBA
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium
Hochschule Fresenius Bachelor Business Administration
  • Abendstudium in Städten Köln, Berlin, Düsseldorf, München, Hamburg
International School of Management Bachelor Business Administration
  • Teilzeitstudium am Abend oder Wochenende
  • Studienorte u.a Hamburg, Köln, Frankfurt
FH Bielefeld Verbundstudium Bachelor BWL
  • Kombination aus Präsenzphasen und Selbststudienabschnitten
FH der Wirtschaft Bachelor Betriebswirtschaft
  • Abendstudium, das an max. zwei Abenden in der Woche und samstags stattfindet
Hochschule Weserbergland u.a. Bachelor BWL, MBA
  • Kombination aus Fernstudium und Präsenzphasen im Block für fünf Werktage (montags bis freitags)
SRH Fernhochschule u.a. Betriebswirtschaft, MBA
  • Fernstudium mit bundesweiten Studien- und Prüfungszentren, Präsenzveranstaltungen auf freiwilliger Basis
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Business Administration
  • berufsbegleitendes Teilzeit-Studium / Blended Learning-Format


Was man über ein berufsbegleitendes Studium wissen sollte

Ein Studium neben dem Beruf unterscheidet sich in einigen Punkten erheblich von einem „normalen“ Vollzeitstudium. Daher sollten Sie sich für die Studienwahl auch Zeit nehmen und sich tiefgehend informieren. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Infos ausführlich dargestellt.

Was bedeutet „berufsbegleitend studieren“?

BWL berufsbegleitend studierenZunächst bedeutet die Aufnahme eines Teilzeitstudiums, dass Sie sich für eine gewisse Zeit von viel Freizeit verabschieden können. Das klingt hart, aber ist nunmal die Wahrheit. Bei der Vielzahl der schön gestalteten Broschüren der Hochschulen und Akademien kann man schnell vergessen, dass ein berufsbegleitendes Studium der BWL eine Herausforderung ist. Arbeits- und Privatleben mit dem Studium unter einen Hut zu kriegen, ist keine leichte Sache. Dies sollten Sie sich vor Augen führen, wenn Sie die Studienmöglichkeiten recherchieren.

Wer allerdings durchhält und das BWL-Studium erfolgreich beendet, kann auf zahlreiche positive Aspekte vertrauen. Diese Infografik vom Studienführer Studieren-Berufsbegleitend.de zeigt, was Personalverantwortliche von Absolventen nebenberuflicher Studiengänge halten – und das ist nahezu durchweg positiv. Neben Soft Skills wie Zielstrebigkeit und Organisationstalent kann man einen akademischen Abschluss gepaart mit viel Berufserfahrung vorweisen – das wird von Arbeitgebern immer positiv bewertet.

Fazit:

  • Wer berufsbegleitend Betriebswirtschaft studieren will, braucht Durchhaltevermögen und (falls vorhanden) einen Partner/ eine Familie, der/ die das Vorhaben auch unterstützt und sich für 2-4 Jahre mit weniger gemeinsamer Zeit zufrieden gibt.
  • Bevor man überhaupt mit der Recherche beginnt, sollte man sich fragen, ob man ein solch anstrengendes Studium auch durchhält. Es kommen zahlreiche Abende auf einen zu, an denen man gestresst vom Büro trotzdem abends noch Lernunterlagen durcharbeiten muss.
  • Nehmen Sie sich Zeit für die Studienwahl. Es gibt nicht nur unterschiedliche Studienmodelle (Abend- oder Fernstudium, siehe unten), sondern auch unterschiedliche Durchführungsvarianten. Mal findet der Unterricht abends und am Wochenende statt, mal gibt es pro Semester Phasen, in denen man von Montags bis Samstags ganztätig Blockunterricht hat. Hier muss der Arbeitgeber oder der Urlaubsanspruch mitmachen.
  • Wenn Sie es schaffen, werden Sie mit vielen neuen Karriereperspektiven belohnt. Ein berufsbegleitendes BWL Studium ist kein Zuckerschlecken, aber danach werden Sie mit viel Motivation ganz neue Möglichkeiten für Ihr Berufsleben entdecken. Es lohnt sich!

Können Sie diese Punkte erfüllen? Dann ist ein berufsbegleitendes Studium BWL für Sie eine gute Lösung!


Unterschiedliche Studienmodelle

Es gibt nicht nur unterschiedlichste Begrifflichkeiten wie Abendstudium, Teilzeitstudium, Onlinestudium, Weiterbildungsstudium oder Fernstudium, es gibt auch verschiedene Zeitmodelle. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick:

Berufsbegleitendes BWL AbendstudiumEin BWL Abendstudium ist eine der klassischen Varianten eines nebenberuflichen Studiums. Wie der Name es schon verrät, studiert man werktags in den Abendstunden und evtl. auch am Wochenende, meist samstags. Allerdings können auch ganzwöchige Präsenzphasen im Studienplan enthalten sein.

Beispiele
Im berufsbegleitenden BWL Studium an der Hochschule Merseburg treten Lehrbriefe und Lehrbücher mit Leseanleitung an die Stelle der Vorlesungen. Allerdings gibt es freitags (von 13:00 – 19:45 Uhr) und samstags (von 8:00 – 14:45 Uhr) Präsenzübungen, ohne die das Studium kaum zu Bestehen ist.

Die FOM Hochschule bietet zwei Studienvarianten: Berufstätige können entweder dreimal wöchentlich abends von 18:00 Uhr bis 21:15 Uhr oder freitags von 18:00 bis 21:15 Uhr und samstags von 08:30 bis 15:45 Uhr studieren.

Im Verbundstudium NRW (Dachmarke für berufsbegleitende Studiengänge an Fachhochschulen in NRW) finden die Präsenzphasen in der Regel an Wochenenden (freitags 14:00 bis ca. 21:00 Uhr sowie samstags 9:00 bis 17:00 Uhr) statt. Zusätzlich muss pro Semester ein mehrtägiger Block innerhalb der Woche einkalkuliert werden.

Vorteile Nachteile
  • Mehr Motivation durch Präsenzvorlesungen, zu denen man gehen muss
  • Durch die regelmäßigen Vorlesungen hat man auch eine kontinuierliche Wissensvermittlung
  • Lernen in einer Studiengruppe erleichtert das Studieren durch soziale Kontakte, zugleich erhöht es durch direkten Vergleich die Motivation
  • In Vorlesungen gibt es weniger Ablenkung als zu Hause
  • Networking unter „Leidensgenossen“ kann sehr effektiv sein
  • Eingeschränkte Studienmöglichkeiten, vor allem in kleineren Städten, da der Studienort räumlich nah am Arbeits-/ Wohnort sein muss
  • Feste Prüfungstermine können Stress, Überforderung erzeugen.
  • Beruflich oder privat Umziehen ist nur schwer möglich
  • Der Arbeitgeber muss akzeptieren, dass man werktags (über)pünktlich geht.
  • BWL Abendstudium funktioniert kaum bei Schichtarbeit


Ist der Studienabschluss anerkannt?

Ja, ein berufsbegleitendes Studium der BWL ist sogar sehr anerkannt! Zumindest dann, wenn Sie einen akademischen Abschluss erreichen. Viele Anbieter werben z.B. mit dem Wort „Fernstudium“ auch für Fernlehrgänge, die dann „nur“ mit einem Zertifikat enden. Hier ist eine Anerkennung bei weitem nicht in dem Umfang gegeben, wie bei berufsbegleitenden Bachelor-, Master- oder MBA-Studiengängen.

Achten Sie zusätzlich auf eine Akkreditierung des Anbieters. Die seriösen Hochschulen sind zum Beispiel vom Wissenschaftsrat akkreditiert und die Studiengänge von Testagenturen wie der FIBAA oder ZeVA zugelassen.

Akkreditierung BWL Studiengänge


Wie finde ich seriöse Anbieter?

Ein berufsbegleitendes BWL Studium gibt es an unzähligen Hochschulen, Business Academies und Instituten. Wie kann man aus dieser Masse die seriösen und anerkannten Anbieter herausfinden? Ganz einfach – Informieren Sie sich. Es gibt verschiedene Quellen im Internet, über die man Bewertungen von berufsbegleitenden Studiengängen findet. Beispiele sind das vielbesuchte Forum www.fernstudium-infos.de und das Bewertungsportal www.fernstudiumcheck.de. Hier kann man mit anderen berufsbegleitenden Studenten über Studienangebote diskutieren oder sich anhand von Erfahrungsberichten ein Bild machen.

Richtig vorgehen bei der nebenberuflichen Studienwahl
Zunächst sollten Sie aufpassen, dass Sie auch auf seriösen Webseiten landen. Es gibt zahlreiche Webseiten, auf denen damit geworben wird, dass mein „alle Fernstudiengänge“ auflistet, letztendlich findet man aber nur die Beschreibungen von den Anbietern, die auch dafür zahlen. Und das sind meistens nicht die staatlichen, sondern nur die privaten Hochschulen. Ein seriöses Informationsportal, wie z.B. www.Studieren-Berufsbegleitend.de, erkennen Sie daran, dass auch dutzende staatliche Universitäten und Fachhochschulen aufgeführt werden.

Wenn Sie sich dann über bestimmte Hochschulen und Akademien für Ihr berufsbegleitendes BWL Studium informieren, sollten Sie einfach mal den Namen googlen und sich z.B. diese Fragen stellen:

  • Welchen Eindruck vermitteln die Suchergebnisse zum Anbieternamen?
  • Welchen Eindruck vermittelt die Webseite?
  • Handelt es sich um eine kleine lokale Akademie oder einen großen überregionalen Anbieter mit mehreren Studienzentren?
  • Wie freundlich sind die Studienberater? Unbedingt mal anrufen und sich beraten lassen!
  • Welche Services werden neben den reinen Studienunterlagen geboten, z.B. Online-Campus, Sprechstunden, etc?

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Wahl eines berufsbegleitenden Teilzeitstudiums der BWL und viel Durchhaltevermögen auf dem Weg zum Studienabschluss!

Anbieter von nebenberuflichen Studiengängen – Infos anfordern

Empfiehl uns weiter: