BWL Studium bei SRH Heidelberg

BWL Berufe im Bereich Controlling / Rechnungswesen / Steuerberatung / Wirtschaftsprüfung

Arbeiten mit Zahlen und Daten – eines der typischen Berufsfelder nach dem BWL Studium? Unter anderem ja. Wenn du dich für BWL Berufe interessierst, bei denen es stark auf analytische Fähigkeiten ankommt, solltest du den nachfolgenden Artikel über Jobs nach dem Betriebswirtschaft-Studium lesen. Wir stellen dir Berufs- und Tätigkeitsfelder vor und Berufsexperten geben Einblicke in ihren Arbeitsalltag.

Hilfreicher Text?

Nicht hilfreichGeht soTeilweiseHilfreichSehr hilfreich
4,88/5 (Abstimmungen: 8)
Loading...


Vorweg: Schau dir auch die anderen Berufsfelder an

BWL JobsZusätzlich zu den unten genannten Beispielberufen haben wir zu vielen weiteren Schwerpunkten, die man im Studium wählen kann, ebenfalls passende Berufsreportagen erstellt. Du findest sie links in der Navigation. Außerdem haben wir auch eine Stellenbörse, in der du direkt die passenden Jobs für deinen Berufseinstieg oder die Weiterentwicklung finden kannst.

Überblick: Berufe mit BWL Studium im Bereich Controlling/ Rechnungswesen/ Steuerberatung/ Wirtschaftsprüfung

Zusammen mit Marketing/ Vertrieb ist dieser Bereich der größte, bezogen auf die Nachfrage nach Absolventen eines betriebswirtschaftlichen Studiums. Rund 60 bis 70 Prozent aller Stellenangebote, quer durch alle Branchen, finden sich in den Jobbörsen. Aber dementsprechend viele unterschiedliche Tätigkeitsfelder gibt es natürlich auch. Wir haben typische Beispiele für „BWL Berufe“ recherchiert.

Jobs mit BWL Beruf ControllingDas Feld Controlling, Rechnungswesen und Finanzwesen ist ein sehr großes Einsatzgebiet für Betriebswirte. Welche Renditeerwartungen sind mit welchen Risiken verknüpft? Wie sieht die Geschäftsentwicklung der vergangenen Monate aus? Welche Kennzahlen müssen verbessert werden? Diese und viele weitere Fragen werden in den unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen gestellt. Die meisten Berufe haben eine hohe Verantwortung, denn wenn die Geschäftsführung keine klaren Daten und Empfehlungen erhält, kann sie das Unternehmen nicht richtig steuern und zukunftsfähig ausrichten.

Potenzielle Jobbeschreibungen sind z.B.:

Controller
Als Controller leistet man einen entscheidenden Beitrag zum Unternehmenserfolg, da man den Überblick über das gesamte Zahlenwerk hat und Unternehmensziele mitsteuert. Zudem hat der Beruf nichts mit dem langweiligen Erbsenzähler-Image zu tun, das ihm angedichtet wird. Controller sind sehr wichtig in Firmen, denn sie lassen sich von „genialen“ Visionen der Geschäftsleitung nicht irreführen, sondern haben die exakten Fakten im Blick.

Typische Aufgaben

  • Erstellung und Pflege des internen und externen Reportings inklusive Abweichungsanalysen
  • Unterstützung beim Ausbau individueller Berichte und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Mitwirkung bei den Vorbereitungen zu den Budgetverhandlungen und Wirtschaftsplänen


BWL Beruf Bilanzbuchhalter

Bilanzbuchhalter
Als Bilanzbuchhalter übernimmt man allein oder im Team die organisatorische Verantwortung für die Geschäftsbuchhaltung und Bilanzierung. und legen das Buchführungssystem sowie den Aufbau der Buchführung fest. Im Finanzwesen erstellen Bilanzbuchhalter kurzfristige Finanzplanungen und garantieren die Liquidität des Unternehmens, indem sie die Einnahmen- und Ausgabenentwicklung überwachen, zum Beispiel, in dem Sie immer ein Auge auf ein- und ausgehende Rechnungen haben.

Typische Aufgaben

  • Erstellung von Monats-, Quartals- und Jahresabschlüssen nach IFRS und HGB sowie der nationalen Umsatzsteuer-Voranmeldungen
  • Ansprechpartner sowohl für unsere Bereiche Controlling und Konzernrechnungswesen als auch für Wirtschafts- und Betriebsprüfer



Treasurer/ Cash Manager
Die Finanzierung sichern, Zahlungen steuern, Kontrahentenrisiken managen und Risiken absichern – Treasurer sind sehr wichtig für mittelständische und große Unternehmen. Als „Schatzmeister“ im Unternehmen überwachen sie die vorhandenen und zufließenden finanziellen Mittel. Darüber hinaus übernehmen Cash Manager eine führende Rolle bei Verhandlungen mit Banken und pflegen Kontakte zu den Kapitalmärkten. Ihr Ziel: Das Geld, was auf der Bank liegt, so anzulegen, dass es von der Investition nicht aufgefressen wird, aber dennoch zu bestimmten Zeiten für Investitionen zur Verfügung steht.

Typische Aufgaben

  • Durchführung der Cash-Flow-Planung
  • Erstellen von Treasury-Berichten für andere Abteilungen und die Geschäftsführung
  • Analyse des aktuellen und zukünftig zu erwartenden Liquiditätsstatus sowie daraus resultierend Liquiditätsplanungen


Revisor/ Internal Auditor
Die Analyse und Bewertung unternehmensinterner Geschäftsprozesse in Hinblick auf Ordnungsmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit und Effizienz – so kann man das Berufsbild von Revisoren bezeichnen. Sie sind interne Berater für juristische, finanzielle und arbeitsorganisatorische Abläufe. Da es bei der internen Revision vor allem darum geht, komplexe Unternehmensstrukturen und -abläufe zu überblicken und zu beurteilen, ist eine fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung für diesen Beruf unabdingbar.

Typische Aufgaben

  • Planung, Vorbereitung und Durchführung interner Revisionen, Dokumentation der Ergebnisse
  • Aussprechen von Handlungsempfehlungen oder Optimierungsvorschlägen an das Management
  • Entwicklung verbesserter Prüfungsmethoden


Noch mehr Berufe mit BWL Studiums

Nun hast du einen Überblick, welche unterschiedlichen Berufe es mit BWL Studium im Bereich der Finanzen und Zahlen gibt. Die Übersicht erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, deckt aber die meistverbreiteten Berufe für BWLer in diesem Bereich ab. Des Weiteren gibt es noch dutzende weitere Jobmöglichkeiten und Karriereperspektiven mit abgeschlossenem betriebswirtschaftlichem Studium. Wir haben noch viele weitere Berufsbilder recherchiert:

Empfiehl uns weiter: