Schließen
Sponsored

Wirtschaftsingenieurwesen-Management

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 7 Semester bei typischer Anrechnung
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Die zunehmende Vernetzung der Arbeitswelt, die komplexen und fachübergreifenden Aufgabenbereiche und der immer schärfer werdende Technologiewettbewerb fordern Fach- und Führungskräfte, die sich an der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft bewegen.

Mit dem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Management erhalten die Absolventen den international anerkannten Titel „Bachelor of Engineering“ und werden mit allen nötigen Kompetenzen ausgestattet, die sie in einer komplexen und dynamischen Arbeitswelt benötigen. Sie erhalten mehr als nur Fachwissen. Der Studiengang basiert auf den beruflichen Kompetenzen und qualifiziert sie in ihren bisherigen und weiteren Tätigkeitsbereichen für die Übernahme von Führungsaufgaben an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Die Regelstudienzeit beträgt 11 Semester, kann aber in der Regel auf 7 Semester verkürzt werden (mit entsprechender Anrechnung).

Das Studium ist speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen ausgerichtet. Bei dem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang handelt es sich um eine Verknüpfung von Präsenz- und Selbstlernphasen mit in der Regel 18 Präsenztagen pro Semester. Die Präsenzphasen finden überwiegend als Freitags- und Samstagsveranstaltungen statt. Durch die Selbstlernphasen können Studieninhalte orts- und zeitunabhängig erarbeitet werden. Gruppenarbeiten und Fallstudien ermöglichen praxisorientierte Kompetenzvermittlung und die Inhalte der Studienmodule können sofort in das eigene berufliche Umfeld transferiert werden.

Studieninhalte

  • 1. Semester: Grundlagen Elektrotechnik / Allgemeine BWL / Grundlagen Fahrzeugtechnik, Betriebsorganisation und Industriebetriebslehre, Arbeiten und Entscheiden im Team, Techn. und betriebsw. Arbeitsmethoden
  • 2. Semester: Grundlagen Mathematik, Grundlagen Informatik, Grundlagen Technische Mechanik, Grundlagen Konstruktion u. Fertigungsverfahren
  • 3. Semester: Ingenieurmathematik, Ingenieurinformatik und Digitalisierung, Technische Mechanik, Physik
  • 4. Semester: Produktionstechnik, Werkstofftechnik, Energietechnik und Erneuerbare Energien, Konstruktion und Produktentwicklung
  • 5. Semester: Bilanzierung, Beschaffung, Statistik und Data Science, Produktionssystemplanung
  • 6. Semester: Kosten- und Investitionsmanagement, Marketing-Management, Qualitätssicherung, Software Development
  • 7. Semester: Strategisches und operatives Controlling, Prozessmanagement, Projekt- und Qualitätsmanagement, Digitale Fabrik
  • 8. Semester: Praxissemester
  • 9. Semester: Praxissemester mit PLV
  • 10. Semester: Unternehmensführung und Personalmanagement, Produkt- und Innovationsmanagement, Produktionsplanung und Logistik, Technischer Vertrieb
  • 11. Semester: Vertiefungsseminar, Bachelorarbeit

Zugangsvoraussetzungen

Zum Studium führen verschiedene Voraussetzungen

  • Allgemeine (Fach)Hochschulreife oder
  • Berufsausbildung und 3-jährige Berufspraxis und Beratungsgespräch und Probestudium (2 Semester) oder
  • Erfolgreich absolvierte Techniker-/ Meister-/ Fachwirt-/ Betriebswirtprüfung + Beratungsgespräch an der THI

Kosten:

  • Pro Semester 2.800 € + 52 € Studentenwerksbeitrag

zurück zur Hochschule