Schließen
Sponsored

BWL - Entrepreneurship

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 7 Semester
  • Art Vollzeit, Berufsbegleitendes Präsenzstudium, Fernstudium, Duales Studium

Ein Unternehmen auf die Beine stellen, das Team managen und erfolgreich sein – dazu braucht es nicht nur die richtigen Geschäftsideen, sondern auch Führungskompetenzen. Denn Entrepreneure sind am gesamten Gründungsprozess beteiligt und behalten gleichzeitig die Entwicklung des Unternehmens im Auge. Die Hochschule für angewandtes Management bietet ein flexibles BWL-Studium mit dem Fokus Entrepreneurship. Hier können sich Studierende in Vollzeit oder auch neben dem Beruf auf das breit gefächerte Aufgabenspektrum von Entrepreneuren vorbereiten. Dazu zählen im ersten Schritt die Marktanalyse und die Entwicklung erfolgreicher Geschäftsmodelle. Durch den Mix aus BWL- und Management-Know-how ergeben sich vielseitige Einsatzbereiche. So können die Absolventen sowohl ihr eigenes Unternehmen gründen und führen oder auch andere dabei unterstützen, wettbewerbsfähig zu bleiben.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Das Bachelorstudium dauert sieben Semester im Vollzeit-Programm. Dabei ist ein Praxissemester im Berufsfeld des Entrepreneurships vorgesehen. Alternativ kann das Studium auch kooperativ bzw. dual oder in Teilzeit absolviert werden. Durch das Blended-Learning-Konzept lässt sich das Studium optimal mit dem Beruf vereinen.

Zunächst stehen BWL-Grundlagenmodule im Studienplan. Zu den Fächern zählen z.B.

  • Einführung in BWL und VWL
  • Marketing
  • Steuerlehre
  • Investition und Finanzierung
  • Arbeitsrecht

Im weiteren Verlauf konzentrieren sich die Studierenden auf die Vertiefung Entrepreneurship mit folgenden Themen:

  • Unternehmenssteuerung & Controlling für Start-ups
  • Finanzierungsmöglichkeiten für Gründer
  • Operations Management für Unternehmensgründungen
  • Vertrieb für Start-ups
  • Rechtliche Aspekte von Unternehmensgründungen

Daneben sind Schlüsselqualifikationen fester Bestandteil des Lehrplans, wie Teamentwicklung und Moderation, Business Englisch, aber auch Wirtschaftsmathematik und Statistik.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife (Fachabitur)

Studieren ohne Abitur:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung (mindestens 2 Jahre) + 3 Jahre fachbezogene Berufserfahrung
  • Meisterbrief
  • Verwaltungsfachwirt
  • Fortbildungsprüfung
  • Abschluss einer staatlich anerkannten Fachschule / Fachakademie
  • Fortbildungsabschluss an einer Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie

Kosten

Die monatlichen Studiengebühren variieren je nach Modell: Vollzeit (42 Monate) 450 € | Teilzeit (78 Monate) 245 €.
Dazu gibt es eine einmalige Anmeldegebühr in Höhe von 300 € und eine einmalige Prüfungsgebühr in Höhe von 450 €.

zurück zur Hochschule