BWL Studium bei SRH Heidelberg

DAA Wirtschaftsakademie – Staatlich geprüfter Betriebswirt

Abschluss:
Staatlich geprüfter Betriebswirt

Wurde dein Interesse geweckt? Dann bestell hier einfach und unverbindlich Info-Material!


Beruflicher Aufstieg mit dem Aufstiegsstudium zum Staatlich geprüften Betriebswirt: Die DAA Wirtschaftsakademie bietet an ihren Standorten Düsseldorf und Essen einen Studiengang, der die Studierenden anwendungsorientiert und praxisnah optimal auf verantwortungsvolle Tätigkeiten mit Leitungsfunktion vorbereitet. In kleinen Gruppen, unterrichtet von erfahrenen Dozenten, erwerben Absolventen den Abschluss zum Staatlich geprüften Betriebswirt, der einem Hochschulabschluss gleichwertig ist und hohe Anerkennung auf dem Arbeitsmarkt genießt.

Das Studienprogramm richtet sich an

  • Personen mit kaufmännischer Ausbildung und Berufspraxis,
  • Praktiker ohne kaufmännische Ausbildung mit mindestens fünfjähriger Berufspraxis in kaufmännischen oder verwaltenden Bereichen sowie
  • Auszubildende, die ihr Studium direkt nach Abschluss ihrer kaufmännischen Berufsausbildung beginnen.

Das Studium kann in Vollzeit oder Teilzeit absolviert werden.

Absolventen haben überdies die Möglichkeit im Anschluss einen Bachelor- oder Masterabschluss in verkürzter Zeit zu erwerben.


Studienverlauf:

Beginn ist jedes Jahr zum 1. April und 1. Oktober. Je nach gewähltem Studienmodell beträgt die Dauer vier Semester (Vollzeit) oder sechs Semester (Teilzeit).

Die Unterrichtszeiten in der Vollzeit-Variante sind Montag bis Freitag von 8:15 – 13:15/15:00 Uhr. Wer sich für die Teilzeit-Variante entscheidet, besucht den Unterricht montags und mittwochs von 17:45 – 20:45 Uhr sowie samstags von 8:00 – 14:00 Uhr in Düsseldorf oder montags, dienstags und donnerstags von jeweils 17:30 – 21:15 Uhr in Essen.

Für beide Modelle gelten die Schulferien des Landes NRW.

In insgesamt 2.400 Stunden werden zunächst die Grundlagen der BWL vermittelt, die im weiteren Verlauf vertieft werden. Die Wahl eines Schwerpunkts ermöglicht die Spezialisierung auf ein bestimmtes Gebiet der Betriebswirtschaft. Gegen Ende des Studiums steht eine Projektarbeit an, deren Präsentation die Abschlussprüfung ist. Während des Studienprogramms werden weitere berufsrelevante Qualifikationen erworben:

  • Ausbildung der Ausbilder (AdA)
  • LCCI-Englischzertifikat oder ILETS-Englischzertfikat
  • MOS (Microsoft Office Specialist)
  • SAP Terp10

DAA Betriebswirt


Schwerpunkte:
Während der Studienzeit erlernen die Studierenden sämtliche Bereiche der Betriebswirtschaftslehre umfassend kennen. Zu den Inhalten zählen:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Personalwirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Marketing / Absatzwirtschaft
  • Deutsch / Kommunikation
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Arbeitsrecht
  • Volkswirtschaftslehre / Politik
  • Wirtschaftsmathematik / Statistik
  • Wirtschaftsinformatik

Des Weiteren können über Wahlfächer eigene Schwerpunkte gewählt werden. So ist eine Spezialisierung auf folgende Themen möglich:

  • Personalwirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Marketing / Absatzwirtschaft

Am Ende der Studienzeit wird in einem kleinen Team eine Projektarbeit, die in Kooperation mit einem Unternehmen durchgeführt wird, erarbeitet. Ziel ist die Konzeptentwicklung für eine betriebswirtschaftliche Problemstellung.


Besonderheiten des Studiengangs:
Nach dem Abschluss des Staatlich geprüften Betriebswirts können Absolventen ihr Studium fortsetzen, um in verkürzter Zeit den akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.) zu erwerben. Die DAA Wirtschaftsakademie kooperiert in diesem Zusammenhang mit den englischen Partnerhochschulen University of Brighton, University of Gloucestershire und University of Cumbria. Wer sein Studium mit einem weiteren Jahr (Vollzeit) an einer dieser Universitäten fortsetzt, erwirbt mit nur einem Jahr zusätzlich den Bachelor of Arts. Nach dem Bachelor kann ein Master angeschlossen werden, der innerhalb eines weiteren Jahres absolviert wird.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Staatlich geprüfte Betriebswirte direkt in ein Masterstudium einsteigen. Wer mit einer Note besser als 2,5 sowie sehr guten Englischkenntnissen (IELTS 6.0 und alle vier IELTS-Module besser als 5.5) abschließt, kann direkt in den Master der University of Lincoln oder der University of Cumbria einsteigen, das mit dem Master of Science (M.Sc.) oder Master of Business Administration (MBA) abschließt.

Des Weiteren unterhält die DAA Wirtschaftsakademie eine Kooperation mit der HFH Hamburger Fern-Hochschule, die die Inhalte des Staatlich geprüften Betriebswirts auf ihr Bachelorstudium der Betriebswirtschaft anrechnet und damit die Erlangung des Bachelor-Grades berufsbegleitend in nur drei Semestern plus Bachelor-Arbeit ermöglicht. Das Bachelorstudium findest als Fernstudium mit gelegentlichen Präsenzveranstaltungen in Düsseldorf statt. Auch hier ist im Anschluss die Weiterführung eines Masterstudiums möglich.


Zugangsvoraussetzungen und Kosten:
Für die Zulassung zum Studium des Staatlich geprüften Betriebswirts muss eines dieser Kriterien erfüllt sein:

  • Fachoberschulreife oder höherer Schulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung im Wirtschafts- oder Verwaltungsbereich (für das Vollzeit-Modell zusätzlich eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr)
  • ohne Berufsabschluss eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens fünf Jahren

Gebühren
Vollzeit: 125 Euro/Monat
Teilzeit: 90 Euro/Monat
In den Gebühren sind bereits Aufwendungen für die Zusatzqualifikationen AdA, LCCI oder IELTS und MOS enthalten. Prüfungsgebühren fallen nicht an.



Webseite zum Studiengang:
DAA Wirtschaftsakademie – Staatlich geprüfter Betriebswirt