BWL Studium bei SRH Heidelberg

Studienberatung zum BWL Studium

„Wer nichts wird, wird Betriebswirt.“ So lautet ein Sprichwort, was man oft hört und was in den allermeisten Fällen überhaupt nicht der Realität entspricht. Du bist dir noch unsicher, ob ein BWL Studium das richtige für dich ist? Dann kann dir evtl. eine Studienberatung weiterhelfen.

Über 18.000 Studiengänge gibt es in Deutschland, davon tausende mit einem Bezug zur Betriebswirtschaftslehre. Man kann ganz klassisch BWL studieren, aber z.B. auch BWL mit Sport (=Sportmanagement) oder BWL mit Computerwissen (=Wirtschaftsinformatik). Bei so vielen Optionen kann man schnell den Überblick verlieren und hier hilft eine gute Studienberatung gezielt weiter.

Zwei Optionen der Studienberatung

Was du wissen solltest: Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, sich zu einem Studium beraten zu lassen:

1.) Die kostenlose Beratung der Hochschulen

Jede Uni und FH in Deutschland bietet eine kostenlose Studienberatung an. Der Gedanke dabei ist klar – wenn du dich vor Ort informieren lässt, ist es relativ wahrscheinlich, dass du auch dort studierst. Die Studienberatung an den Hochschulen ist qualitativ meist sehr gut, aber eignet sich vor allem dann für dich, wenn du schon recht genau weißt, was du studieren möchtest und dich jetzt z.B. über die Einschreibevoraussetzungen oder genauen Inhalte informieren möchtest.

Nicht ganz so sinnvoll ist diese Studienberatung, wenn du überhaupt erstmal Tipps erhalten möchtest, welche Studiengänge es in Deutschland gibt, welche Kombinationen es z.B. bei der BWL gibt, wo deine Interessen gut auf bestimmte Studiengänge zutreffen, etc. Dann kommt eher folgende Variante für dich in Frage:

2.) Die kostenpflichtige und unabhängige Studienberatung

Kontakt zur Studienberatung

 


Der Nachteil direkt zu Beginn: Dieser Service kostet Geld, nämlich rund 1.000 Euro. Dafür wirst du aber auch einen kompletten Tag lang von einem Coach begleitet, machst verschiedene Tests und bekommst vor allem einen unabhängigen Überblick über alle Studienmöglichkeiten. Ein paar Tage nach dem Beratungstag erhältst du zudem eine umfangreiche Auswertung, welche Studiengänge gut zu deinen Interessen passen.

Wie heißt es so schön? Qualität kostet Geld und 1.000 Euro für eine Studienberatung ist auf den ersten Blick eine Menge Geld. Aber wenn du mal gegenrechnest, was es kostet, wenn du nicht weißt, was du studieren möchtest und dich für einen Studiengang einschreibst, der gar nicht richtig zu dem passt, was du dir wünschst, kostet das noch viel mehr Geld -– und außerdem Zeit und Nerven. Die Studienberatung kann dir neue Studiengänge zeigen, von denen du noch nichts gehört hast, die aber perfekt zu dir passen.

Wenn du mehr über die Studienberatung wissen möchtest, füll einfach das Formular aus. Du erhältst dann direkt eine Antwort mit dem Ablauf, Vorteilen etc. Alternativ kannst du dich auch direkt zu unserem Partner, dem Profiling Institut, durchklicken:

Zur Webseite der Studienberatung